SPD Bundestagsfraktion

Energie

Wir treiben den Wechsel von begrenzt verfügbaren Energiequellen zu unerschöpflichen und von schadstoffhaltigen zu schadstoffarmen Ressourcen konsequent voran. Wir wollen weg vom Öl und anderen fossilen Energiequellen. Unser Ziel ist ein Zeitalter der erneuerbaren Energien. Sie sind die größten und auf Dauer verfügbaren heimischen Energiepotenziale. Effizienzsteigerungen, Ressourceneinsparungen und der Wechsel zu erneuerbaren Energien erfordern neue Technologien und Speichermedien. Die damit verbundenen Innovationen schaffen zahlreiche neue Arbeitsplätze in Industrie, Handwerk und Dienstleistungsberufen sowie in der Land- und Forstwirtschaft. Als Brücke ins Zeitalter der erneuerbaren Energien setzen wir auf moderne Kohle- und Gaskraftwerke mit hocheffizientem Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplung.

Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für klimafreundliche, sichere und bezahlbare Energieversorgung ein. Die Kosten der Energiewende müssen von allen Verbrauchern in angemessenem Umfang getragen werden.

Ute Vogt
(Foto: spdfraktion.de (Susie Knoll / Florian Jänicke))

Grüne sind beim Thema Fracking scheinheillig

Statement der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Ute Vogt
02.05.2016 | Auf Bundesebene wollten die Grünen ein Komplettverbot von Fracking, doch im grün-schwarzen Koalitionsvertrag in Baden-Württemberg formulierten sie Ähnliches wie die Große Koalition im Bund, auf diesen Widerspruch weist SPD-Fraktionsvizin Ute Vogt hin.  ... zum Artikel
Strommast
(Foto: himberry / photocase.com)

Rechtssichere Konzessionsvergabe von Energienetzen

Neuregelung von Kaufpreisermittlung und Fristen für Rügen am Verfahren
28.04.2016 | Die Nutzungsrechte zum Betrieb der Energieverteilnetze sollen in einem transparenten und fairen wettbewerblichen Verfahren zwischen kommunalen und privaten Netzbetreibern wechseln können.  ... zum Artikel
Ein Bach fließt durch einen Wald.
(Foto: BilderBox.com)

Nein zu Fracking wie in den USA

Schärfere Regeln für die Erdgasförderung
28.04.2016 | Die SPD-Fraktion wird heute im Bundestag deutlich machen: Fracking wie in den USA ist nicht verantwortbar. ... zum Artikel