SPD Bundestagsfraktion

Suche

19.09.2017
17.07.2017 | Nr. 441

Gesundheitsforschung auf allen Ebenen weiter fördern

Der Wissenschaftsrat hat heute seine Empfehlungen zur Weiterentwicklung der Deutschen Zentren der Gesundheitsforschung (DZG) vorgelegt. Dass die Förderung der DZG nicht zu einem Verlust von wissenschaftlicher Expertise in der Gesundheitsforschung und damit zum Nachteil für die Patientinnen und Patienten führen darf, hat die SPD-Bundestagsfraktion seit der ersten Gründung im Jahr 2009 betont, erklärt René Röspel.
07.07.2017 | Nr. 432

G20 zu Antibiotikaresistenzen: Darüber zu reden reicht nicht aus

Unter den besprochenen Themen auf dem G20 Gipfel ist eines unscheinbar, aber mit gesellschaftssystemischen Sprengstoff: Antibiotikaresistenzen. Doch national ergreift die Bundesregierung vor allem mit Blick auf die Landwirtschaft keine Initiative, obwohl alles klar und bereits gesagt ist, erklärt Karin Thissen.
28.06.2017 | Nr. 405
27.06.2017

Handlungsfeld Rehabilitation

Download: Dokument
23.06.2017

Prävention von Suizid weiter stärken

Rund 10.000 Menschen sterben jährlich durch Selbsttötung. In einem Antrag fordern die Koalitionsfraktionen die Bundesregierung auf, neue Anstrengungen zu unternehmen, um Selbsttötungen zu verhindern. 
22.06.2017 | Nr. 372

Pflegeberufereform: Generalistische Pflegeausbildung wird zur Regel

Heute beschließt der Bundestag die Reform der Pflegeberufe. Ab 2020 werden die bislang getrennten Ausbildungen in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sowie der Altenpflege zusammengelegt und bundeseinheitlich über einen Fonds finanziert, erklären Hilde Mattheis, Sönke Rix, Bettina Müller und Petra Crone.
20.06.2017

Diabetes mellitus: Prävention stärken, Versorgung und Forschung verbessern, Surveillance ausbauen, eine Nationale Diabetesstrategie entwickeln

Download: Dokument
20.06.2017

Opfer der Schwulenverfolgung nach §175 werden rehabilitiert

In dieser Woche beschließt der Bundestag die Rehabilitierung der Opfer der Schwulenverfolgung nach §175 Strafgesetzbuch. Ein längst überfälliger Schritt, für den die SPD-Bundestagsfraktion seit langem gekämpft hat. Es ist erfreulich, dass sich die Unionsfraktion nun endlich zur Entschädigung der Opfer durchringen konnte.

Seiten

z.B. 24.10.2017
z.B. 24.10.2017

Filtern nach themen:

Filtern nach arbeitsgruppen:

Filtern nach personen: