SPD Bundestagsfraktion

Projekt #NeuesMiteinander - Einwanderungsland Deutschland

18. Legislaturperiode
Ohne Einwanderung wäre Deutschland wirtschaftlich und kulturell ärmer.

Die SPD-Fraktion trägt dem Rechnung und plädiert für ein modernes Einwanderungsgesetz, das das bestehende Regelungsgestrüpp anpasst und vereinigt. Einwanderung lässt sich aber nur gemeinsam mit der Gesellschaft gestalten. Deshalb bedarf es Regelungen für unser Zusammenleben. Die Projektgruppe erarbeitet Antworten, wie ein modernes Einwanderungsrecht aussehen muss, das zugleich die Interessen der hier leben Arbeitenden schützt. Zudem geht es um die Frage: Welche Regeln braucht eine offene Gesellschaft und wie setzt man sie um? Wie können wir die Teilhabe aller kultureller Gruppen in unserem Land sicherstellen, um ein wirkliches Miteinander zu schaffen?

Beschlossene Konzepte:

  1. "Das Grundgesetz als Leitbild im Deutschland der kulturellen und religiösen Vielfalt" [PDF]
  2. "Teilhabe in der Einwanderungsgesellschaft" [PDF]
  3. "Entwurf eines Einwanderungsgesetzes" [PDF]

Twitter

#NeueChancen von Anfang an!Wir geben den tollen Projekten vom Bundesverband innovative Bildungsprogramme bei uns ei https://t.co/lED5nTiMXK
Jetzt geht's los mit dem 2. Teil unserer Zukunftskonferenz #NeueGerechtigkeit. Jetzt live auf Facebook https://t.co/MHqhTtqDvA
Danke an alle, die sich am Dialog beteiligt u. die Ergebnisse erarbeitet haben: Bürger, Fachleute u aus der @spdbt! https://t.co/abRl5oD1kq
Wir auch. :) Los geht's im Livestream ab 16 Uhr mit einer Einführung von @ThomasOppermann. Fragen gern an https://t.co/EtwB56MG1J

Meldungen

Weitere Artikel
Bilanz 2013 - 2017
(Grafik: spdfraktion.de)

Gesagt. Getan. Gerecht.

Bilanz 2013 - 2017
19.06.2017 | Vier Jahre lang hat die SPD-Bundestagsfraktion der Politik der Großen Koalition ihren Stempel aufgedrückt. Vier Jahre lang waren wir der Motor der Koalition, die treibende Kraft für gesellschaftlichen Fortschritt und mehr Gerechtigkeit. ... zum Artikel
Podiumsdiskussion zum Thema #NeueGerechtigkeit: Neven Subotic Profifußballspieler, Stiftungsgründer), Katja Urbatsch (Gründerin arbeiterkind.de), Thomas Oppermann MdB (SPD-Fraktion), Dr. Tanja Wielgoß (BSR), Nana Brink (Deutschlandradio)
(Foto: Andreas Amann)

#NeueGerechtigkeit: Die Zukunft gestalten

Zukunftskonferenz der SPD-Fraktion
25.11.2016 | Wie soll sich unsere Gesellschaft entwickeln? Darüber sprach die SPD-Fraktion auf ihrer großen Zukunftskonferenz in Berlin - unter anderem mit Profifußballer Neven Subotic. ... zum Artikel
Zwei Menschen gehen dem Sonnenuntergang entgegen
(Foto: nicolasberlin / photocase.de)

Ideen für Deutschlands Zukunft

SPD-Fraktion lädt zum Zukunftskongress
23.11.2016 | Mehr als ein Jahr lang hat die SPD-Bundestagsfraktion in ihrem Projekt Zukunft - #NeueGerechtigkeit Antworten auf Zukunftsfragen erarbeitet, vor denen unser Land steht. Nun präsentiert sie die Ergebnisse - und jeder kann dabei sein! ... zum Artikel
Thomas Oppermann beim Pressestatement
(Foto: Andreas Amann)

Die Einwanderung von Fachkräften besser steuern

Mein Standpunkt
08.11.2016 | Damit unser Land auch in Zukunft erfolgreich ist, müssen wir jetzt handeln und ein modernes Einwanderungsrecht schaffen. Deshalb haben wir einen Vorschlag für ein Einwanderungsgesetz erarbeitet, den wir breit diskutieren wollen. Schließlich ist Deutschland von einem dramatischen demographischen Wandel betroffen. ... zum Artikel
Screenshot aus dem Erklärfilm der SPD-Bundestagsfraktion über ihren Vorschlag für ein neues Einwanderungsgesetz
(Grafik: spdfraktion.de)

Ein Einwanderungsgesetz für Deutschland

SPD-Bundestagsfraktion macht Gesetzesvorschlag
07.11.2016 | Wie angekündigt, hat die SPD-Fraktion ein Konzept für ein Einwanderungsgesetz vorgelegt. Grundlage bildet eine jährliche Quote für benötigte Fachkräfte und ein transparentes Punktesystem. ... zum Artikel