SPD Bundestagsfraktion

Suche

03.01.2018

"Straffe und zielführende Gespräche" vereinbart

Die Partei- und Fraktionsvorsitzenden von Union und SPD haben die inhaltlichen und organisatorischen Voraussetzungen für straffe und zielführende Sondierungsgespräche festgelegt. Hier die Details.
03.01.2018

Gemeinsame Erklärung von CDU/CSU und SPD zum heutigen Treffen der Partei- und Fraktionsvorsitzenden

Download: Dokument
03.01.2018

Atomwaffen sind kein Spielzeug!

SPD-Fraktionsvize Rolf Mützenich kritisiert US-Präsident Trump: Das Schwadronieren über den Einsatz von Atomwaffen in der Auseinandersetzung mit Nordkorea ist nicht länger hinnehmbar. 
02.01.2018

Iran: Regierung muss Versammlungsfreiheit garantieren

Die Demonstrationen im Iran zeigen, wie groß die Unzufriedenheit mit der ökonomischen und politischen Lage des Landes ist, sagt SPD-Außenexperte Niels Annen. Er ruft alle Seiten dazu auf, die Konflikte friedlich auszutragen. 
29.12.2017 | Nr. 592

Bulgarien übernimmt in turbulenten Zeiten den EU-Vorsitz

Nach elf Jahren EU-Mitgliedschaft übernimmt Bulgarien in wenigen Tagen erstmals die Ratspräsidentschaft der Europäischen Union. Zeitgleich jährt sich am 1. Januar 2018 der 60. Jahrestag des Inkrafttretens der Römischen Verträge über die Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG), erklärt Achim Post. 
26.12.2017

"Es wird auf die Inhalte ankommen"

Für die SPD ist Regieren kein Selbstzweck, sagt Fraktionsgeschäftsführer Carsten Schneider. Es muss schon eine wirkliche Verbesserung für die Menschen mit sich bringen.
23.12.2017

„Wir brauchen weniger Hinterzimmer, mehr Parlament“

Das Entscheidende bei den anstehenden Sondierungen mit der Union sind die Inhalte, sagt SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles. Im SPIEGEL-Gespräch fordert sie eine Reichensteuer und erläutert ihre Pläne für einen lebhafteren Bundestag.
22.12.2017 | Nr. 591

SPD-Bundestagsfraktion wünscht zum Fest des Friedens frohe Weihnachten

Auch in diesem Jahr wünschen wir den Christinnen und Christen in aller Welt frohe Weihnachten. Wir denken besonders an diejenigen, die unter Krieg, Verfolgung, Hunger und Not leiden. Wir danken allen Menschen, die sich aufgrund ihres christlichen Glaubens für andere engagieren, erklärt Kerstin Griese.
20.12.2017

Wir werden die Geduld der Bürger nicht überstrapazieren

Die SPD-Fraktionschefin verlangt eine neue Politik von einem möglichen Bündnis mit der Union: "Die Menschen erwarten, dass wir uns um die Dinge kümmern, die in ihrem Leben wichtig sind". Im Januar werde es Klarheit über die Situation geben.

Seiten

z.B. 23.01.2018
z.B. 23.01.2018

Filtern nach themen:

Filtern nach arbeitsgruppen:

Filtern nach personen: