SPD Bundestagsfraktion

Suche

09.03.2017 | Nr. 110

Betrug bei Wettkämpfen und Sportwetten härter bestrafen

Manipulationen von Sportwettbewerben beeinträchtigen die Integrität des Sports und schädigen in betrügerischer Weise das Vermögen anderer. Die Täter missachten und schädigen mit ihrem Verhalten die Werte und das Ansehen des Sports. Mit der heutigen Verabschiedung des Gesetzes gegen Sportwettbetrug und Manipulationen berufssportlicher Wettbewerbe wird es künftig leichter fallen, Betrug im Sport zu bestrafen, erklären Johannes Fechner und Michaela Engelmeier.
07.07.2016

Sportwettbetrug wird strafbar

Ein Gesetzentwurf der Koalition sieht die Einführung der Straftatbestände des Sportwettbetrugs und der Manipulation berufssportlicher Wettbewerbe vor. 
15.04.2016

Zweites Dopingopfer-Hilfegesetz geht in erste Lesung

Der Bundestag verfolgt mit dem Gesetz das Ziel, Sportler zu entschädigen, die durch systematisches Doping in der DDR hervorgerufene und neu aufgetretene gesundheitliche Spätfolgen erlitten haben.  
22.05.2015

Das Anti-Doping-Gesetz kommt

Nach jahrzehntelangem Streit ist endlich der Durchbruch im Kampf gegen Doping gelungen: Deutschland bekommt ein Anti-Doping-Gesetz. Es dient der Fairness und Chancengleichheit bei Sportwettbewerben.

21.05.2015

Auf dem Weg zu einem Anti-Doping-Gesetz

Es ist soweit: Nun starten die parlamentarischen Beratungen für ein Anti-Doping-Gesetz, das den fairen organisierten Wettkampf im Leistungssport, die Integrität des Sports und die Gesundheit der Sportlerinnen und Sportler schützt. Erstmals bündelt eine Rechtsgrundlage die unterschiedlichen Maßnahmen im Kampf gegen Doping.

18.05.201515:00 bis
17:00 Uhr

Das neue Anti-Doping-Gesetz

Deutscher Bundstag, Plartz der Republik 1, 11011 Berlin Mit: Michaela Engelmeier, Dr. Eva Högl, Dagmar Freitag
15.08.2012

Fraktion Intern Nr. 5/2012

Download: Dokument
z.B. 21.07.2019
z.B. 21.07.2019