SPD Bundestagsfraktion

Suche

30.10.2012 | Nr. 1176

SPD-Fraktion setzt sich weiter für internationale Vernetzung der Behindertenpolitik ein

Die UN-Behindertenrechtskonvention hat die Behindertenpolitik internationalisiert. Der weltweite Austausch von Erfahrungen und Konzepten auf der Ebene der Zivilgesellschaft ist heute wichtiger denn je für den Erfolg ihrer Arbeit. Schwarz-Gelb hat es abgelehnt, die "Selbstbestimmt Leben Bewegung" zu fördern. Die SPD-Bundestagsfraktion wollte dafür eine halbe Million Euro zur Verfügung stellen, erklären Bettina Hagedorn und Karin Evers-Meyer. Anliegen und Ziele dieser Bewegung standen an vielen Stellen der UN-Konvention Pate für einen Aufbruch in der weltweiten Behindertenpolitik. Wir werden uns weiter dafür einsetzen.

z.B. 21.10.2018
z.B. 21.10.2018

Filtern nach arbeitsgruppen:

Filtern nach personen: