SPD Bundestagsfraktion

Suche

14.03.2012 | Nr. 293

Ehegattensplitting: Bundesministerin Schröder verschließt Augen vor der Realität

Nach der Auffassung von Frau Schröder gibt der Staat Ehepartnern mit dem Ehegattensplitting kein Lebensmodell vor. Mit dieser Ansicht steht sie ziemlich alleine da. Auch die Sachverständigenkommission des Familienberichts betont, dass das Ehegattensplitting in seiner jetzigen Form die Rolle der Frau als Zuverdienerin zementiert.

08.06.2011 | Nr. 681

SPD-Fraktion begrüßt EU-Forderung zur Abschaffung des Ehegattensplittings

Das Ehegattensplitting hindert Frauen daran, einer sozialversicherungspflichtigen und existenzsichernden Er­werbsarbeit nachzugehen. Es ist richtig, wenn die Europäische Union jetzt die Abschaffung fordert. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert eine Weiterentwicklung des Ehegattensplittings hin zu mehr Individualbesteuerung, erklärt Christel Humme.

z.B. 03.08.2020
z.B. 03.08.2020

Filtern nach inhaltstyp:

Filtern nach arbeitsgruppen:

Filtern nach personen: