SPD Bundestagsfraktion

Suche

03.12.2015 | Nr. 864

SPD-Fraktion für mehr Innovationen bei kleinen und mittleren Unternehmen

Die SPD-Bundestagsfraktion eröffnete den Dialogprozess mit der mittelständischen Wirtschaft zum Thema Innovationen. Am Donnerstagmorgen kamen dazu mehr als 100 Vertreter aus Wirtschaft, Gewerkschaften und Wissenschaft in den Deutschen Bundestag und diskutierten mit Vertretern der Fraktion beim Mittelstandspolitischen Frühstück, erklärt Sabine Poschmann.

03.12.2015

Frühstück mit dem Mittelstand

Die SPD-Bundestagsfraktion eröffnet den Dialogprozess mit der mittelständischen Wirtschaft zum Thema Innovationen. Vertreter aus Wirtschaft, Gewerkschaften und Wissenschaft diskutieren mit der Projektgruppe #NeueErfolge.

03.12.201508:00 bis
09:00 Uhr

Mittelstandspolitisches Frühstück

im Abgeordnetenrestaurant auf der Plenarsaalebene des Reichstages, Platz der Republik 1, 11011 Berlin Mit: Sabine Poschmann, Hubertus Heil (Peine), Dirk Wiese
02.10.2015

25 Jahre Deutsche Einheit

Dank der Solidarität des gesamten Landes wurde in Ostdeutschland eine einzigartige Aufbau- und Anpassungsleistung vollbracht. Was 25 Jahre nach der Wiedervereinigung noch zu tun ist, darüber debattierte der Bundestag.

28.09.2015

Den Innovationen auf der Spur

Ist Deutschland aufgeschlossen für neue Technologien? Und stimmen die Bedingungen für Innovationen noch? Die SPD-Fraktion hat zu ihrem Innovationskongress eingeladen und ein Projekt gestartet.

01.07.2015 | Nr. 517

Meisterbrief und bewährte Standards für Freie Berufe erhalten

In einem Antrag mit unserem Koalitionspartner fordern wir die Bundesregierung auf, bei den laufenden Verhandlungen im Rahmen der EU-Transparenzinitiative darauf zu achten, dass unsere hohen Qualitätsstandards beim Berufszugang und bei der Berufsausübung im Handwerk und bei den Freien Berufen gewahrt bleiben, erklärt Sabine Poschmann

28.04.2015 | Nr. 340

Mehr Frauen als Fachkräfte in MINT-Berufe

Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt, dass der Zentralverband des Deutschen Handwerks dem Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen beitritt. Der aktuelle Berufsbildungsbericht 2015 zeigt, dass im vergangenen Jahr insgesamt 37.100 Ausbildungsplätze in Deutschland nicht besetzt werden konnten. Insbesondere der Mittelstand und das Handwerk sind jedoch auf gut ausgebildete Nachwuchskräfte in den MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik angewiesen. Die SPD-Bundestagsfraktion macht deutlich, dass alle vorhandenen Begabungspotenziale in Deutschland besser genutzt werden, erklären Daniela De Ridder und Sabine Poschmann.

Seiten

z.B. 16.07.2020
z.B. 16.07.2020

Filtern nach themen:

Filtern nach arbeitsgruppen:

Filtern nach personen: