SPD Bundestagsfraktion

Suche

01.11.2012 | Nr. 1191

Eine solidarische Energiewende ist möglich

Die Akzeptanz der Energiewende steht und fällt mit der sozialen Ausgestaltung, sagen Hilde Mattheis und Gabriele Hiller-Ohm. Sie ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, deren Kosten auf alle Schultern gerecht verteilt werden müssen. Ökologische, ökonomische und soziale Fragen dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden.

04.06.201218:00 bis
20:00 Uhr

Energiepolitik

Ratskeller Ulm, Marktplatz 1, 89073 Ulm Mit: Hilde Mattheis, Martin Gerster