SPD Bundestagsfraktion

Pressemitteilungen

11.11.2015 | Nr. 789

Der Weg ist frei für das neue Anti-Doping-Gesetz

Der Sportausschuss hat heute den Entwurf für ein Anti-Doping-Gesetz im Sport (AntiDopG) abschließend beraten. Dem Gesetzentwurf mit dem eingebrachten Änderungsantrag der Koalitionsfraktionen wurde zugestimmt. Am Freitag folgt die 2./3. Beratung im Bundestag, erklären Michaela Engelmeier und Dagmar Freitag.

22.05.2015 | Nr. 400

Start frei für die parlamentarischen Beratungen des Anti Doping Gesetzes

Heute berät der Deutsche Bundestag den Gesetzentwurf für ein Anti-Doping-Gesetz. Es soll ein eigenständiges Anti-Doping-Gesetz geschaffen werden mit dem Ziel, Doping im Sport effektiver zu bekämpfen. Damit wird die Dopingbekämpfung in Deutschland grundlegend neu geregelt, erklären Eva Högl, Michaela Engelmeier und Dagmar Freitag.

25.03.2015 | Nr. 217

Ein Anti-Doping-Gesetz schützt den Sport

Das Bundeskabinett hat den Entwurf eines Anti-Doping-Gesetzes beschlossen. Die parlamentarischen Beratungen im Deutschen Bundestag starten im Mai, erklären Michaela Engelmeier und Dagmar Freitag.

12.11.2014 | Nr. 710

Weg frei für neues Anti-Doping-Gesetz: für einen starken Sport

Der Gesetzentwurf für ein Anti-Doping-Gesetz im Sport (AntiDopG) wurde heute durch die Bundesinnenminister Thomas de Maizière und Heiko Maas vorgestellt. Er enthält zahlreiche strafrechtliche Regelungen und unterstützt den Sport in seinem Kampf gegen Doping, erklären Eva Högl, Michaela Engelmeier und Dagmar Freitag.

16.05.2013 | Nr. 605

Doping konsequent und glaubwürdig bekämpfen

Uns ist es ernst mit einem konsequenten und glaubwürdigen Kampf gegen Doping, sagen Christine Lambrecht, Martin Gerster und Dagmar Freitag. Die SPD-Bundestagsfraktion legt jetzt einen Gesetzentwurf vor, der den Strafverfolgungsbehörden endlich effektive Möglichkeiten in der Verfolgung von Dopingbetrug und der Aufdeckung von kriminellen Netzwerken im Hintergrund bietet.

21.03.2012 | Nr. 328

Keine Eishockeyweltmeisterschaft in Weißrussland

Axel Schäfer, Christine Lambrecht und Dagmar Freitag bitten den Deutschen Eishockey-Bund und seinen Präsidenten, sich dafür einzusetzen, die Ausrichtung der Weltmeisterschaft 2014 in Minsk wieder rückgängig zu machen. Der weißrussische Diktator Lukaschenko wird diese Titelkämpfe nur für die Legitimation seiner Macht ausnutzen.

05.11.2009 | Nr. 954

Sportausschusssitzungen müssen öffentlich bleiben

Der Sportausschuss des Deutschen Bundestages hat in der abgelaufenen Legislaturperiode grundsätzlich öffentlich getagt und Sportpolitik transparent gemacht. Der fehlende sportpolitische Gestaltungswille von Union und FDP wird sich fortsetzen – und muss für jedermann erkennbar sein. Die Sitzungen des Sportausschusses müssen daher auch in der 17. Wahlperiode öffentlich bleiben, erklärt Dagmar Freitag.