SPD Bundestagsfraktion

Pressemitteilungen

02.12.2009 | Nr. 1076

Schwarz-Gelb verhindert gerechte Aufteilung der Gewerbesteuer bei Solarstrom

Die schwarz-gelbe Mehrheit hat heute eine gerechte Aufteilungn der Gewerbesteuer bei Solarstrom abgelehnt, berichtet Dirk Becker. Jetzt wird weiterhin allein die Kommune, in der eine Firma ihren Sitz hat, die Gewerbesteuer bekommen, selbst dann, wenn die Photovoltaik-Anlage in einer anderen Gemeinde steht. Der Antrag der SPD lief darauf hinaus, dass auch die Anlagenstandort-Gemeinde einen gerechten Anteil erhalten sollte, damit dieses Hindernis für die mittelständisch Solarwirtschaft entfällt.

z.B. 17.10.2018
z.B. 17.10.2018

Filtern nach personen: