SPD Bundestagsfraktion

Arbeitsgruppe Sicherheits- und Verteidigungspolitik

Wahlperiode wählen

19. Legislaturperiode
Legislaturperioden:
17|18|19

Wir wollen die Welt sicherer für die Menschen machen. Dabei können militärische Einsätze der Bundeswehr im Rahmen internationaler Verpflichtungen immer nur die ultima ratio sein, wenn alle anderen Instrumente zur Sicherung des Friedens und zum Schutz der Menschen keine Lösung herbeiführen können.

Es ist Konsens innerhalb der SPD-Bundestagsfraktion, dass deutsche Streitkräfte nur auf Grundlage eines Mandats der Vereinten Nationen und zusammen mit unseren Partnern aus den Bündnissen von NATO und EU eingesetzt werden können. Sie müssen zudem durch einen konstitutiven Beschluss des Deutschen Bundestages legitimiert und in ein politisches Gesamtkonzept integriert sein.

Der Verteidigungsausschuss und damit auch die Arbeitsgruppe Sicherheits- und Verteidigungspolitik befassen sich mit allen Themen rund um die Sicherheit unseres Landes. Hinzu kommen die Fragen, die sich aus unseren europäischen und internationalen Bündnisverpflichtungen ergeben, vornehmlich UN, NATO, EU und OSZE. Über die Gefahren durch den internationalen Terrorismus wird ebenfalls intensiv beraten.

 

Im Mittelpunkt stehen die Auslandseinsätze der Bundeswehr. Zudem befassen sich die Mit-glieder der Arbeitsgruppe mit der Weiterführung der Vollausstattung der Streitkräfte, um hohle Strukturen zu vermeiden und unsere Soldatinnen und Soldaten bestmöglich für Ihren Auftrag vorzubereiten.

Der Verteidigungsausschuss ist einer von vier Ausschüssen, der von der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland vorgeschrieben ist. Eine besondere Stellung hat dieser Ausschuss dadurch, dass er sich selbst zum Untersuchungsausschuss erklären kann. Das ist eine der stärksten Waffen des Parlaments, um die Regierungsarbeit zu kontrollieren.

 

Meldungen

Weitere Artikel
Porträt von Siemtje Möller
(Foto: DBT/Inga Haar)

Deutsche Soldaten zurück aus Afghanistan

Statement von Siemtje Möller
05.07.2021 | Die in Afghanistan stationierten Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr sind heil und unversehrt wieder in Deutschland angekommen. Trotz aller Freude über die sichere Heimkehr hätte das Parlament davon im Vorfeld informiert werden müssen, sagt Siemtje Möller. ... zum Artikel
Fahne der Vereinten Nationen
(Foto: colourbox.de)

Politik für Frieden und Entwicklung

Bilanz 2017-2021
28.06.2021 | Globale Probleme können nur gemeinsam gelöst werden. Wir bekennen uns daher zum Multilateralismus und zur Stärkung einer internationalen Ordnung, die auf gemeinsamen Regeln und Werten beruht. ... zum Artikel
Gabriela Heinrich hält im Deutschen Bundestag eine Rede
(Foto: Deutscher Bundestag/Achim Melde)

Anschlag in Mali erschüttert uns

Statement von Gabriela Heinrich
25.06.2021 | Der Anschlag auf Soldaten der Bundeswehr in Mali berührt die SPD-Fraktion. In Gedanken sind wir bei den Verletzten und ihren Angehörigen, erklärt Gabriela Heinrich. ... zum Artikel
Porträt von Siemtje Möller
(Foto: DBT/Inga Haar)

Vorfälle mit Bundeswehrsoldaten in Litauen

Statement von Siemtje Möller
17.06.2021 | Die Vorwüfe gegen Bundeswehrsoldaten in Litauen müssen dringend aufgeklärt werden. Dazu muss die Verteidigungsministerin vor dem Ausschuss Rede und Antwort stehen, erklärt Siemtje Möller. ... zum Artikel
Porträt von Siemtje Möller
(Foto: Susie Knoll)

Ein Tiefpunkt in der Zusammenarbeit

Statement von Siemtje Möller
07.06.2021 | Entgegen den bisherigen Planungen, hat das Ministerium viele ursprünglich im Haushalt finanzierte Projekte aus uns bisher unbekannten Gründen unter Finanzierungsvorbehalt gestellt. ... zum Artikel