SPD Bundestagsfraktion

Arbeitsgruppe Kultur und Medien

Wahlperiode wählen

19. Legislaturperiode
Legislaturperioden:
17|18|19
Kunst und Kultur sind Ausdruck des menschlichen Daseins, sie bereichern unser Leben, prägen unsere kulturelle Identität und leisten einen Beitrag zu gesellschaftlichem Zusammenhalt und Integration.

Wir stehen für eine fortschrittliche Kulturpolitik. Wir bekennen uns zur Kunst-, Meinungs- und Pressefreiheit und werden diese aktiv schützen. Wir wollen starke Kulturregionen und bessere Zugänge zu Kunst und Kultur.

Jeder Mensch hat einen anderen Zugang zu Kunst, Kultur, Bildung und Informationen. Wir wollen Kultureinrichtungen in Stadt und Land dabei unterstützen, ihre Angebote so anzupassen, analog und digital, dass möglichst Viele teilhaben können. So stärken wir den kulturellen Reichtum in unserer Gesellschaft.

Diese Schwerpunkte wollen wir in der 19. Legislaturperiode umsetzen:

  • Agenda für Kultur und Zukunft“ entwickeln
  • Programm „Invest Ost“ fortsetzen und auf ganz Deutschland ausweiten
  • Neues Programm „Kultur in den Regionen“ auflegen
  • Bündnis für kulturelle Bildung schließen
  • Mehr Frauen in Jurys, Gremien und führende Positionen
  • Bessere soziale und wirtschaftliche Lage von Künstlerinnen und Künstlern
  • ALG I Regelung für kurzfristig Beschäftigte deutlich verbessern
  • Neues Programm „Jugend erinnert!“ einführen
  • Förderung von Orten der Demokratiegeschichte konzipieren und durchführen
  • Gedenken und Erinnerungskultur ausbauen
  • Duale Medienordnung mit starkem öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunk und einer vielfältige Presselandschaft gewährleisten
  • Presse-, Berufsgeheimnis- und Informantenschutz verbessern
  • Auskunftsrechte der Presse stärken
  • Film- und Gamesförderung fortsetzen bzw. aufbauen
  • Medienvielfalt unterstützen
  • Deutsche Welle stärken
  • Mehr kulturelle Zusammenarbeit und Austausch in Europa

Meldungen

Weitere Artikel
Studentin in Bücherei
(Foto: BilderBox.com)

Die Buchpreisbindung muss bleiben

Kulturgut Buch fördern
14.12.2018 | Die Fraktionen von SPD und CDU/CSU setzen sich dafür ein, dass die Buchpreisbindung auch weiterhin erhalten bleibt - trotz gegenteiliger Empfehlung der Monopolkommission. Ein Antrag erläutert, warum. ... zum Artikel
Kunstwerk im Stil von Marie Antoinette
(Foto: shutterstock.com/Katerina Klio)

Mehr soziale Sicherheit für Kunstschaffende und Kreative

Ein Beitrag von Martin Rabanus und Ulla Schmidt
30.11.2018 | Weil es diejenigen braucht, die Kunst und Kultur schaffen, brauchen wir auch bessere Lösungen für die besondere Situation der Künstler und Kreativen. Mit dem Qualifizierungschancengesetz erweitern wir nun die sogenannte Künstlerregelung. ... zum Artikel
Medienpolitischer Dialog der SPD-Bundestagsfraktion
(Foto: spdfraktion.de)

Zur Zukunft der Öffentlich-Rechtlichen

„Medienpolitischer Dialog“ der SPD-Bundestagsfraktion
19.10.2018 | Zur ersten Diskussion im Rahmen der Reihe „Medienpolitischer Dialog“ der SPD-Bundestagsfraktion kamen ca. 80 Gäste aus Medien, Politik und Wissenschaft in das Paul-Löbe-Haus des Deutschen Bundestages, um auf Einladung des medienpolitischen Sprechers, Martin Rabanus über Reformen und Aufgaben des öffentlich-rechtlichen Rundfunks zu debattieren. ... zum Artikel
Jemand liest eine Zeitung
(Foto: kvalda / photocase.com)

Für einen besseren Zugang zu Literatur für Seh- und Lesebehinderte

Völkerrechtliches Übereinkommen
19.10.2018 | Der Gesetzentwurf sieht vor, dass barrierefreie Kopien von Werken für den eigenen Gebrauch ohne Erlaubnis des Urhebers hergestellt werden dürfen. Blindenbibliotheken und anderen befugten Stellen soll ebenfalls erlaubt sein, barrierefreie Kopien herzustellen. ... zum Artikel
Martin Rabanus, MdB
(Foto: Benno Kraehahn)

Herr Maaßen ist nicht für Gesetzesänderungen zuständig

Statement von Martin Rabanus
14.09.2018 | Martin Rabanus, kultur- und medienpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, macht deutlich, was er davon hält, dass der Chef des Verfassungsschutzes sich zu angeblichen Änderungen beim Bundesarchivgesetz einlässt. ... zum Artikel