SPD Bundestagsfraktion

Artikel

26.03.2020

Solidarität mit der Kultur

Aufgrund der Corona-Pandemie werden öffentliche Veranstaltungen abgesagt, Festivals verschoben und kulturelle Einrichtungen geschlossen. Durch die wegfallenden Gagen und Einnahmen leiden die Kultur- und Medienschaffende. Mit den vom Bundestag beschlossenen Unterstützungsmaßnahmen werden die dramatischen Auswirkungen abgemildert.
02.03.2020

Perspektiven der Filmpolitik

Die SPD-Bundestagsfraktion hat am 27. Februar 2020 zum Berlinale Empfang eingeladen. Ca. 120 Gästen aus dem Film- und Medienbereich, Schauspielerinnen und Schauspieler sowie Filmschaffende folgten der Einladung in den Deutschen Bundestag, um über die Perspektiven der Filmpolitik in Deutschland zu diskutieren.
26.02.2020

Mehr Qualität und Vielfalt in der Filmförderung

Im Vorfeld der Berlinale hat sich die AG Kultur und Medien der SPD-Bundestagsfraktion mit dem Koalitionspartner auf wichtige Eckpunkte zur Novelle des Filmförderungsgesetzes (FFG) geeinigt. Martin Rabanus, Sprecher für Kultur und Medien, erläutert für die SPD-Bundestagsfraktion die Schwerpunkte.
13.02.2020

Mehr für die Filmförderung

Die SPD-Fragen möchte den deutschen Film als Wirtschafts- und Kulturgut stärken. Deshalb haben Martin Rabanus, Sprecher der AG Kultur und Medien, sowie die Berichterstatter der Koalitionsfraktion Eckpunkte zur Novelle des Filmförderungsgesetzes vorgelegt, die am 13. Februar mit ca. 80 Gästen aus der Branche diskutiert wurden.
13.02.2020

NS-Opfer: Anerkennung für so genannte "Asoziale" und "Berufsverbrecher"

Der Bundestag hat am Donnerstag über die Anerkennung der von Nationalsozialisten als sogenannte „Asoziale“ und „Berufsverbrecher“ Verfolgten abgestimmt. Die SPD-Bundestagsfraktion legt einen umfassenden Antrag vor, der die beiden lange Zeit vernachlässigten Opfergruppen endlich anerkennt.
13.12.2019

Mahnmal für die Opfer kommunistischer Gewaltherrschaft

Neben der politischen und rechtlichen Anerkennung muss es auch eine öffentliche Wahrnehmung und Würdigung aller Opfer kommunistischer Gewaltherrschaft geben. Mit erinemb Antrag der Fraktionen von SPD und CDU/CSU wird die Errichtung eines Denkmals für die Opfer von kommunistischer Gewaltherrschaft beschlossen.
29.11.2019

Filmförderung: Qualität vor Quantität

Martin Rabanus, Sprecher für Kultur und Medien der SPD-Bundestagsfraktion, im Gespräch mit medienpolitik.net zur geplanten Novelle des Filmförderungsgesetzes (FFG).
28.11.2019

Für Zukunft und Zusammenhalt

Der Bundestag berät in dieser Woche über den Bundeshaushalt für das Jahr 2020. Die Koalition investiert Milliarden in die Zukunft des Landes und in den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Ein Rückblick auf die Generaldebatte.
26.11.2019

Film als Kulturgut steht im Zentrum aller Reformen

Zum Auftakt der Reihe „Filmpolitischer Dialog“ der SPD-Bundestagsfraktion haben auf Einladung von Martin Rabanus, kultur- und medienpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, 80 Gäste im Deutschen Bundestag über die „Zukunftsperspektiven der Filmförderung in Deutschland“  diskutiert.

Seiten

z.B. 30.03.2020
z.B. 30.03.2020

Filtern nach arbeitsgruppen:

Filtern nach themen:

Filtern nach personen: