SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

25.04.2016 | Nr. 243

Urbanisierung in Entwicklungsländern gestalten

Die Urbanisierung betrifft vor allem die Schwellen- und Entwicklungsländer. Allein in Afrika werden im Jahr 2050 rund 900 Millionen Menschen mehr in Städten wohnen als heute. Aus Sicht der SPD-Bundestagsfraktion müssen die Entwicklungs- und Schwellenländer unterstützt werden, da die Gestaltung der Urbanisierung erhebliche Einflüsse auf das Weltklima haben wird, erklärt Gabriela Heinrich.
25.04.2016 | Nr. 239

Tschernobyl: Atomkraft ist nicht die Zukunft der Entwicklungsländer

Am 26. April 1986 ereignete sich die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl. Tschernobyl und Fukushima müssen aus Sicht der SPD-Bundestagsfraktion weiter eine Mahnung für Entwicklungs- und Schwellenländer sein, die vor dem Hintergrund eines wachsenden Energiebedarfs ihre künftige Energieversorgung planen. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich dafür ein, die Energiewende zu exportieren, erklärt Gabriela Heinrich.
04.05.201616:30 bis
18:30 Uhr

Fluchtursachen

Gemeindehalle Schwanstetten, Rathausplatz 2, 90596 Schwanstetten Mit: Martina Stamm-Fibich, Gabriela Heinrich
04.05.201620:00 bis
22:00 Uhr

Fluchtursachen

Saal des Restaurants Kastanie, Bamberger Str. 2a, 91074 Herzogenaurach Mit: Martina Stamm-Fibich, Gabriela Heinrich
03.05.201618:30 bis
20:30 Uhr

Gute Arbeit weltweit

Kolpinghaus Nürnberg e.V., Kolpinggasse 23-27, 90402 Nürnberg Mit: Gabriela Heinrich, Stefan Rebmann
08.04.2016 | Nr. 192

Libyen stabilisieren

Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Ankündigung von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier, gemeinsam mit dem UN-Entwicklungsprogramm UNDP einen Stabilisierungsfonds für Libyen aufzulegen, erklärt Gabriela Heinrich.
07.04.2016 | Nr. 186

Zum Internationalen Tag der Sinti und Roma: Diskriminierung bekämpfen

Nach wie vor werden Sinti und Roma in Europa diskriminiert. Darauf weist die SPD-Bundestagsfraktion anlässlich des Internationalen Tags der Sinti und Roma am 8. April hin. Strukturelle Diskriminierung und offener Antiziganismus gehen einher mit viel zu wenig Wissen über diese Minderheiten seitens der Mehrheitsgesellschaft. Die Politik muss handeln, um die Benachteiligung dieser Gruppen zu beenden, sagt Gabriela Heinrich.
21.03.2016 | Nr. 167

Weltwassertag: Schutz der Ökosysteme mit wirtschaftlicher Entwicklung verknüpfen

Zum Weltwassertag am 22. März 2016, der diesmal unter dem Motto „Wasser und Arbeitsplätze“ steht, fordert die SPD-Bundestagsfraktion, die nachhaltige Wassernutzung international zu stärken und den Schutz der Ökosysteme mit wirtschaftlicher Entwicklung stärker zu verknüpfen, erklärt Gabriela Heinrich.
22.04.201618:30 bis
20:30 Uhr

Fluchtursachen

Neue Stadtbücherei Augsburg, Ernst-Reuter-Platz 1, 86150 Augsburg Mit: Ulrike Bahr, Gabriela Heinrich

Seiten

z.B. 16.01.2019
z.B. 16.01.2019

Filtern nach arbeitsgruppen: