SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

14.09.2018 | Nr. 313

Mehr Geld für Arbeit und Soziales im Haushalt 2019

Für die Umsetzung sozialdemokratischer Kernversprechen werden die notwendigen Mittel bereitgestellt. Wir ermöglichen mehr Teilhabe am Erwerbsleben und machen die Renten sicher, sagen Kerstin Tack und Michael Groß.
17.09.201818:00 bis
19:30 Uhr

Wohnen bezahlbar machen

Arbeiter-Samariter-Bund RV e.V., Richterstraße 20-22, 45143 Essen Mit: Dirk Heidenblut, Michael Groß
22.08.2018 | Nr. 277

BGH stärkt die Rechte von Mieterinnen und Mietern bei Schönheitsreparaturen

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat heute entschieden, dass bei unrenoviert übernommenen Wohnungen die Auferlegung von Schönheitsreparaturen auch dann unzulässig ist, wenn sich Mieterinnen und Mieter bei Vertragsschluss durch eine Nebenvereinbarung dazu verpflichtet haben, erklärt Michael Groß.
19.08.2018 | Nr. 272

Die Zeit drängt: Das Mieterschutzgesetz muss jetzt kommen

Die Lage auf dem Wohnungsmarkt ist ernst. Der Entwurf des Mieterschutzgesetzes von Ministerin Dr. Katarina Barley setzt die Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag um und leistet damit einen wichtigen Beitrag, um Wohnen in Deutschland bezahlbarer zu machen. Ein zügiger Abschluss des Gesetzes hat höchste Priorität, damit ein Inkrafttreten zum 01. Januar 2019 sichergestellt ist, sagen Johannes Fechner ud Michael Groß.
12.07.201818:00 bis
20:00 Uhr

Arbeit 4.0

Kulturkantine.ka3, Am Steintor 3, 45657 Recklinghausen Mit: Frank Schwabe, Michael Groß
07.06.2018 | Nr. 194

Bundeshaushalt 2018: Mehr Geld für Qualifizierung und Langzeitarbeitslose

Mehr soziale Sicherheit in unserem Land – das sichern wir mit dem Haushalt des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Wir geben auch denjenigen Menschen eine Perspektive, die bisher keine oder nur eine geringe Aussicht auf Arbeit hatten. Dadurch stärken wir die soziale Teilhabe, den solidarischen Zusammenhalt und die persönliche Wertschätzung, erklären Kerstin Tack und Michael Groß.
15.11.2017 | Nr. 551

Bezahlbarer Wohnraum darf kein Luxus sein

Laut einer aktuellen Schätzung sind in Deutschland etwa 860.000 Menschen wohnungslos, Tendenz steigend. Trotz wachsender Zahlen von Baugenehmigungen und fertiggestellten Wohnungen ist offensichtlich, dass sich der Ausstieg der öffentlichen Hand aus dem Wohnungsbau nun in steigender Wohnungsnot niederschlägt, erklärt Michael Groß. 

Seiten

z.B. 23.09.2018
z.B. 23.09.2018

Filtern nach arbeitsgruppen:

Filtern nach personen: