SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

29.08.201819:00 bis
20:30 Uhr

#Solidarisches Land

Bürgerzentrum Ehrenfeld, Venloer Straße 429, 50825 Köln Mit: Andrea Nahles, Dr. Rolf Mützenich, Prof. Dr. Karl Lauterbach
29.06.2018

Enquete zur beruflichen Bildung kommt

Die Enquete-Kommission soll Empfehlungen für eine Gestaltung von Aus- und Weiterbildungsgängen und -formaten, Ausbildungsorten, Qualifizierung von Lehrpersonal, Bildungsfinanzierung und -förderung erarbeiten.
28.06.2018 | Nr. 233

Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt

Heute setzt der Bundestag durch gemeinsamen Beschluss der Fraktionen CDU/CSU, SPD, FDP und DIE LINKE die Enquete-Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“ ein. Die Enquete-Kommission soll die Entwicklungsperspektiven der beruflichen Aus- und Weiterbildung in der künftigen Arbeitswelt untersuchen und die ökonomischen und sozialen Potentiale einer Modernisierung prüfen. Der Enquete werden 19 Mitglieder des Deutschen Bundestages und 19 Sachverständige angehören, erklären Karl Lauterbach und Yasmin Fahimi.
14.06.2018

Pflegeausbildung wird attraktiver

Auf Druck der SPD-Fraktion macht die Koalition die Pflegeberufe Schritt für Schritt attraktiver, damit mehr qualifiziertes Personal für die Pflege gefunden wird. Das Kabinett hat die neue Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Pflegeberufe verabschiedet.
13.06.2018

Pflegeausbildung wird reformiert

Das Kabinett hat heute die neue Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Pflegeberufe verabschiedet. Karl Lauterbach: Die neue Ausbildung sorgt auch für steigende Löhne.
23.05.2018 | Nr. 165

Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: Eckpunkte vorgestellt

Die Situation in der Pflege in den Krankenhäusern, Heimen und privaten Haushalten hat sich in den letzten Jahren dramatisch zugespitzt und ist zu einer der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft geworden. Viele Pflegekräfte sind wegen der hohen Arbeitsverdichtung chronisch überlastet. Ohne bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und mehr Personal werden wir das Steuer nicht herumreißen. Die Koalitionspartner reagieren auf die Situation mit einem Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege, erklärt Karl Lauterbach. 
19.06.201818:00 bis
20:30 Uhr

Zukunft der Pflege

Sozio-Kulturelles Zentrum St. Spiritus, Lange Str. 49/51, 17489 Greifswald Mit: Sonja Amalie Steffen, Prof. Dr. Karl Lauterbach
28.04.2018

Spahn beim Thema Pflege auf die Finger schauen

Karl Lauterbach nimmt Stellung zu den jüngsten Äußerungen von Gesundheitsminister Spahn in Sachen Pflegepolitik. Nur mit Ankündigungen komme der Minister nicht weiter.
03.05.201818:00 bis
20:30 Uhr

Zukunft der Pflege

Rohrmeisterei Schwerte, Ruhrstraße 20, 58239 Schwerte Mit: Oliver Kaczmarek, Prof. Dr. Karl Lauterbach

Seiten

z.B. 17.08.2018
z.B. 17.08.2018

Filtern nach arbeitsgruppen:

Filtern nach personen: