SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

22.12.2017 | Nr. 591

SPD-Bundestagsfraktion wünscht zum Fest des Friedens frohe Weihnachten

Auch in diesem Jahr wünschen wir den Christinnen und Christen in aller Welt frohe Weihnachten. Wir denken besonders an diejenigen, die unter Krieg, Verfolgung, Hunger und Not leiden. Wir danken allen Menschen, die sich aufgrund ihres christlichen Glaubens für andere engagieren, erklärt Kerstin Griese.
20.12.2017

Wir werden die Geduld der Bürger nicht überstrapazieren

Die SPD-Fraktionschefin verlangt eine neue Politik von einem möglichen Bündnis mit der Union: "Die Menschen erwarten, dass wir uns um die Dinge kümmern, die in ihrem Leben wichtig sind". Im Januar werde es Klarheit über die Situation geben.
20.12.2017

Gemeinsame Erklärung von CDU/CSU und SPD

Download: Dokument
20.12.2017

Der Schraps war schon da

Ein sensationelles Erststimmenergebnis: Der Neu-Abgeordnete Johannes Schraps aus dem Weserbergland hat im Wahlkampf mit Offenheit und Nähe gepunktet. Aber auch die Netzwerke waren wichtig.
20.12.2017

Zeitplan und Themen für Sondierungen

Am 20. Dezember haben sich die Partei- und Fraktionsvorsitzenden von SPD, CDU und CSU zu einem zweiten Gespräch über Sondierungen getroffen. Nun stehen Themen und Termine fest.
19.12.2017 | Nr. 590

Medizinstudium: Gerechtigkeit bei der Studienplatzvergabe muss kommen

Das Bundesverfassungsgericht hat das Auswahlverfahren im Medizinstudium für teilweise verfassungswidrig erklärt: Zur Wahrung der Chancengleichheit muss der Gesetzgeber den Hochschulen einen Rahmen für bundesweit einheitliche und vergleichbare Auswahlverfahren geben, die über den Einbezug der Abiturnote hinausgehen. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das Urteil ausdrücklich und sieht sich darin bestätigt, dass das Gesundheits- und das Bildungsministerium im Bund beim „Masterplan Medizinstudium 2020“ eine substanzielle Reform versäumt haben, erklärt Daniela De Ridder.
18.12.2017 | Nr. 589

Ländermonitor berufliche Bildung: Passungsprobleme lösen

In Deutschland wird zu wenig ausgebildet, um dem Fachkräftemangel effektiv entgegenzuwirken. Der gerade veröffentlichte „Ländermonitor Berufliche Bildung 2017“ des Soziologischen Forschungsinstituts (SOFI) und der Abteilung Wirtschaftspädagogik der Universität Göttingen zeigt, dass die Chancen auf einen Ausbildungsplatz stark vom Wohnort abhängen. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert höhere Ausbildungsquoten der großen Unternehmen und mehr assistierte Ausbildung für kleinere Betriebe, erklärt Rainer Spiering.

Seiten

z.B. 16.01.2018
z.B. 16.01.2018

Filtern nach arbeitsgruppen:

Filtern nach personen: