SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

05.04.2018 | Nr. 88

Staatliches Tierwohllabel jetzt umsetzen

Die Agrarpolitiker der SPD-Bundestagsfraktion erkennen den Vorstoß des Koalitionspartners an, die Kennzeichnungspflicht für Herkunft und Produktionsweise auch auf verarbeitete Fleisch- und Eierprodukte ausweiten zu wollen. Für eine europaweite Regelung fehlt aber die nötige Mehrheit, sagen Susanne Mittag und Rainer Spiering.
14.03.2018 | Nr. 67

Tierwohllabel: Endlich Bewegung in Reihen des Bauernverbandes

Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt, dass nun auch der Deutsche Bauernverband (DBV) ein staatliches Tierwohllabel befürwortet. Die Ausgestaltung des Labels muss sich an der Eierkennzeichnung orientieren, um Verbrauchern die Einordnung einfacher zu machen, sagt Susanne Mittag.
02.03.2018 | Nr. 53

Afrikanische Schweinepest: Landwirtschaft besser schützen

Die SPD-Bundestagsfraktion fordert vom geschäftsführenden Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) deutlich mehr Anstrengungen im Kampf gegen die Afrikanische Schweinepest. Die von Minister Schmidt in der überarbeiteten Schweinepest-Verordnung vorgelegten Änderungen gehen nicht weit genug, um die Einschleppung des Virus nach Deutschland verhindern zu können, erklärt Susanne Mittag.
29.11.2017 | Nr. 566

Verantwortung für Tierwohl endet nicht an der Grenze

Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) auf, die Ausfuhr von Schlachttieren aus Deutschland in Drittländer außerhalb der Europäischen Union und der EFTA zu verbieten. Da offensichtlich kein artgerechter Umgang mit unseren Tieren während der Transporte und insbesondere der Schlachtung in Drittländern garantiert werden kann, muss die logische Folge sein, Lebendtransporte von Schlachttieren strikt zu verbieten, sagt Susanne Mittag.
08.11.2016 | Nr. 661

Luftsicherheit muss stärker staatlich kontrolliert werden

Die Öffentliche Anhörung am 7. November 2016 zur Änderung des Luftsicherheitsgesetzes hat gezeigt, dass die Luftsicherheit wieder stärker in die Obhut der Bundespolizei überführt werden muss, sagt Susanne Mittag.
03.11.201617:00 bis
18:45 Uhr

Im Vorwärtsgang

Restaurant Schwarzes Ross, Übern Berg 2, 27777 Ganderkesee Mit: Susanne Mittag, Gabriele Lösekrug-Möller
27.06.201618:30 bis
20:00 Uhr

Neue Nachbarschaft im Quartier

Markthalle Delmenhorst, Rathausplatz 2, 27749 Delmenhorst Mit: Susanne Mittag, Dr. Barbara Hendricks

Seiten

z.B. 24.06.2018
z.B. 24.06.2018

Filtern nach personen: