SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

14.06.201618:30 bis
20:30 Uhr

Zukunft: Pflege

Römersaal Stift St. Irminen, Irminenfreihof 2, 54290 Trier Mit: Dr. Katarina Barley, Hilde Mattheis
27.04.2016 | Nr. 246

Bessere Beratung in der Pflege kommt

Die grundlegende Verbesserung der Pflege ist für die SPD-Bundestagsfraktion eines der wichtigsten Projekte in dieser Legislaturperiode. Der Referentenentwurf für das dritte Pflegestärkungsgesetz liegt nun vor. Die Koalition bringt damit den dritten wichtigen Baustein für eine umfassende Reform der Pflege auf den Weg, erklären Hilde Mattheis und Mechthild Rawert. 
06.04.2016 | Nr. 182

Chancen gegen Diabetes nutzen

Rund sechs Millionen Menschen leben in Deutschland mit Diabetes. Vor allem ältere Menschen und Menschen mit niedrigem Sozialstatus erkranken an dem häufigeren Diabetes mellitus Typ 2. In vielen Fällen bleibt die Diagnose auch heute noch zu lange unerkannt. Anlässlich des Weltgesundheitstages 2016 „Diabetes“ geht der Appell an alle gesellschaftlichen Kräfte, die Chancen zur Vermeidung von Diabetes zu nutzen, erklären Hilde Mattheis und Helga Kühn-Mengel.
18.03.2016 | Nr. 164

Pflegeberufe jetzt attraktiver machen

Am 18. März 2016 hat der Deutsche Bundestag den Entwurf eines Gesetzes zur Reform der Pflegeberufe (Pflegeberufsgesetz) in erster Lesung debattiert. Damit wollen wir für bessere Bedingungen für die Auszubildenden und alle Pflegefachkräfte sorgen, den Fachkräftemangel in der Pflege bekämpfen und die pflegerische Versorgung insgesamt verbessern, erklären Hilde Mattheis, Sönke Rix, Petra Crone und Bettina Müller.

12.04.201619:30 bis
22:00 Uhr

Die Pflegekammer

Akkon Hochschule für Humanwissenschaften, Colditzstraße 34-36, 12099 Berlin-Tempelhof Mit: Mechthild Rawert, Hilde Mattheis
06.04.201619:00 bis
21:00 Uhr

Quo vadis Gesundheitspolitik?

Hotel Aspethera, Am Busdorf 7, 33098 Paderborn Mit: Burkhard Blienert, Hilde Mattheis
18.02.2016 | Nr. 100

Neuausrichtung des PEPP sichert die Versorgung psychisch Kranker

Die SPD-Bundestagsfraktion betont die Bedeutung der heute angekündigten Neuausrichtung der zukünftigen Finanzierung in der stationären Psychiatrie (PEPP) und ruft die Beteiligten zur Fortsetzung der konstruktiven Mitarbeit beim Umsetzungsprozess auf, erklären Hilde Mattheis und Dirk Heidenblut.

Seiten

z.B. 16.12.2018
z.B. 16.12.2018

Filtern nach arbeitsgruppen:

Filtern nach personen: