SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

28.08.2011 | Nr. 976

Goethe-Institut ehrt große Persönlichkeiten der europäischen und globalen Verständigung

Den britischen Schriftsteller John le Carré, den polnischen Publizisten Adam Michnik und die französische Regisseurin Ariane Mnouchkine ehrt das Goethe-Institut mit der Verleihung der Goethe-Medaille. Ulla Schmidt begrüßt das für die SPD-Bundestagsfraktion. Diese Persönlichkeiten hätten sich in besonderer Weise der europäischen und globalen Verständigung verdient gemacht.

19.07.2011 | Nr. 887

SPD setzt sich für verhaftete Frauen aus dem Iran ein

Die SPD-Bundestagsfraktion ist ent­setzt über die Verhaftung der iranischen Journalistin Pegah Ahangarani im Zusammenhang mit der Frauenfußball-Weltmeisterschaft. Pegah Ahangarani wollte für die Deutsche Welle von der Frauenfußball-WM berichten und wurde vor ihrer Reise nach Deutschland ohne Angabe von Gründen verhaftet. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert die Bundesregierung auf, gegen die Verhaftungen zu intervenieren, erklären Ulla Schmidt und Siegmund Ehrmann.

01.07.2011 | Nr. 794

SPD fordert: UNESCO-Konvention unverzüglich umsetzen

Traditionen, Rituale, Bräuche, aber auch das Wissen über traditionelle Handwerkstechniken sind so genannte immaterielle Kulturgüter, die es zu schützen gilt. Daher ist es völlig unverständlich, dass die Bundesregierung das UNESCO-Übereinkommen für das immaterielle Kulturerbe immer noch nicht ratifiziert hat, kritisiert Ulla Schmidt.

22.06.2011 | Nr. 746

SPD begrüßt die Freilassung von Ai Wei Wei

Siegmund Ehrmann und Ulla Schmidt begrüßen für die SPD-Bundestagsfraktion die Freilassung des chinesischen Künstlers Ai Wei Wei. Seine Festnahme vor mehr als zwei Monaten war absolut unverständlich und befremdlich. Bis heute wurden keine Details vorgelegt, um die gegen Ai Wei Wei erhobenen Vorwürfe zu belegen.

26.05.2011 | Nr. 653

60 Jahre Goethe-Institut: SPD-Bundestagsfraktion gratuliert

Die SPD-Bundestagsfraktion gratuliert dem Goethe-Institut herzlich zu seinem 60-jährigen Bestehen. Das Goethe-Institut ist das Flaggschiff in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. In der Außenpolitik sind die Effektivität und nachhaltige Wirkungsweise dieser Auslandsarbeit unverzichtbar erklärt Ulla Schmidt.

15.04.2011 | Nr. 474

SPD begrüßt positive Entwicklung der soziokulturellen Zentren

Die Erfolgsgeschichte der soziokulturellen Zentren geht weiter. Die heute vorgelegte Statistik belegt das erfolgreiche Konzept der soziokulturellen Zentren und ihre Bedeutung für die kulturelle Vielfalt vor allem in kleinen und kleinsten Kommunen, sagen Siegmund Ehrmann und Ulla Schmidt.

07.04.2011 | Nr. 424

SPD fordert Rückendeckung für die Deutsche Welle

Ulla Schmidt setzt sich für die Deutsche Welle als unverzichtbare Visitenkarte Deutschlands ein und fordert, dass der Sender auf sichere finanzielle Beine gestellt wird, auch wenn der Reformprozess zunächst möglicherweise mehr kostet, als er einspart.

10.12.2010 | Nr. 1748

Auslandsschulen werden weiter geschwächt

Das Auswärtige Amt plant die Auslandsschulen weiter zu privatisieren. Damit ist zu befürchten, dass die international anerkannten Bildungsstätten deutlich geschwächt werden, stellt Ulla Schmidt fest.

12.11.2010 | Nr. 1568

SPD erzielt Verbesserungen im Haushalt der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik

Der Einsatz der SPD für das Goethe-Institut hat sich gelohnt: Dem Institut werden acht Millionen Euro für die Förderung der deutschen Sprache im Ausland zur Verfügung gestellt, erklären Klaus Brandner und Ulla Schmidt. Dies federt die Kürzung von zehn Millionen Euro beim Betrieb und den operativen Mitteln etwas ab.

Seiten

z.B. 04.08.2020
z.B. 04.08.2020

Filtern nach arbeitsgruppen:

Filtern nach personen: