SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

10.06.201313:30 bis
17:50 Uhr

D20 Bildungskongress

Deutscher Bundestag, 10117 Berlin Mit: Dr. Frank-Walter Steinmeier, Swen Schulz (Spandau), Dr. Ernst Dieter Rossmann, Willi Brase, Ulla Burchardt, Dagmar Ziegler
28.01.201319:30 bis
21:15 Uhr

Der „Alpha-Schock“ – was nun?

Kulturzentrum „gemischtes“ Staaken, Sandstr. 41, 13593 Berlin Mit: Swen Schulz (Spandau), Dr. Ernst Dieter Rossmann
14.11.2011 | Nr. 1380

FDP steigt aus bildungspolitischer Debatte aus

Mit dem Festhalten am Kooperationsverbot hat der FDP-Bundespartei­tag der eigenen Parteispitze und der Bundestagsfraktion eine schwere Schlappe bereitet. Die FDP ist damit aus der bildungspolitischen De­batte in Deutschland faktisch ausgestiegen. Die Änderung des Grundgesetzes wird in Bundestag und Bundesrat ohne die FDP gemacht werden müssen. Das ist kein irreparabler Schaden, erklären Swen Schulz und Ernst Dieter Rossmann.

12.07.2011 | Nr. 863

Hochschulen: Ohne bessere Grundfinanzierung keine gute Lehre

Ministerin Schavans will die Personallücke an Hochschulen vorübergehend durch ein stärkeres Engagement der außeruniversitären For­schungsorganisationen überbrücken. Das jedoch geht am Ziel vorbei. Notwendig ist es vielmehr, die Finanzausstattung der Hochschulen zu verbessern. Damit könnten eine Personaloffensive gestartet und eine qualitative Lehre bei steigenden Studierendenzahlen sichergestellt werden, erklären Swen Schulz und Ernst Dieter Rossmann.

24.05.2011 | Nr. 614

SPD-Fraktion will Kooperationsverbot überwinden

Die SPD-Bundestagsfraktion hat heute eine Initiative zur Überwindung des schädlichen Kooperationsverbotes für Bildung im Grundgesetz beschlossen. Unsere Kernforderung ist, dass zusätzliche Möglichkeiten der Zusammenarbeit von Bund und Ländern im Bildungsbereich geschaffen werden, erklären Ernst Dieter Rossmann und Swen Schulz.

13.04.2011 | Nr. 453

Hochschulzulassung: Schavans nächster Flop

Einmal mehr drückt sich die Bundesbildungsministerin Annette Schavan vor der Lösung drängender Probleme. Andere werden für die erneute Verschiebung des modernen Hoch­schulzulassungsverfahrens verantwortlich gemacht. Nur nicht das katastrophale Management der Ministerin selbst. Das ist unverantwortlich gegenüber den Hochschulen und den jungen Menschen selbst, erklären Ernst Dieter Rossmann und Swen Schulz.

27.01.2011 | Nr. 83

Schavan erkämpft den Pokal „Ankündigungsministerin“ zurück

Die Bundesregierung ist nicht im Stande ein Gesetz zur Anerkennung ausländischer Qualifikationen vorzulegen. Das ist ernüchternd, angesichts der Tatsache, dass Bundesministerin Schavan bereits ein Gesetzentwurf für Oktober 2010 angekündigt hat, erklärt Ernst Dieter Rossmann.

15.12.2010 | Nr. 1765

Studienplätze und Wehrdienst: SPD begrüßt Einigung – Bund muss zügig Planungssicherheit schaffen

Morgens hat die Bundesregierung noch ausgeschlossen, dass der Bund den Hochschulpakt bereits für 2011 und 2012 aufstocken werde. Der entsprechende Antrag der SPD wurde mit der Koalitionsmehrheit abgelehnt. Am Abend nun stimmt die Bundeskanzlerin genau diesem Vorschlag im Kreis der Länderchefs zu. Das ist politisch verblüffend, aber im Ergebnis zu begrüßen, erklären Swen Schulz und Ernst Dieter Rossmann.

Seiten