SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

03.06.2013 | Nr. 652

CDU-Familienpläne verschärfen soziale Spaltung

Mit der angedachten Anhebung des Kinderfreibetrags treibt die CDU unter Angela Merkel ihre verfehlte Familienpolitik auf die Spitze. Falls die Bundesregierung tatsächlich das Kindergeld um 50 Euro pro Monat erhöhen sollte, kostet das rund zehn Milliarden Euro pro Jahr. Das kann die CDU nur über höhere Schulden finanzieren. So werden die Familien selbst zur Kasse gebeten, um der CDU ein gefährliches Wahlgeschenk zu ermöglichen, erklärt Caren Marks.

31.05.2013 | Nr. 643

Kinderrechte im Grundgesetz sind längst überfällig

Anlässlich des Internationalen Kindertages am 1. Juni muss einmal mehr darauf hingewiesen werden, dass die Verankerung von Kinderrechten in der Verfassung längst überfällig ist. Die spezifischen Bedürfnisse von Kindern müssen rechtlich gestärkt werden. Gesetzentwürfe zur Aufnahme von Kinderrechten in das Grundgesetz, auch von unserer Fraktion, liegen längst vor. Jetzt ist die schwarz-gelbe Regierungskoalition am Zug, beim Thema Kinderrechte endlich voranzugehen, erklärt Caren Marks.

28.05.2013 | Nr. 629

Schröder irrt einmal mehr: SPD-Pläne zum Kindergeld stellen jede vierte Familie besser

Die Ablehnung der Kindergeld-Pläne der SPD durch Familienministerin Schröder zeigt einmal mehr den Irrweg, den die CDU seit Jahren in der Familienpolitik beschreitet. Frau Schröder sollte wissen, dass nicht die Pläne der SPD für ein Neues Kindergeld ungerecht sind. Ungerecht ist das derzeitige System der Förderung von Familien. Wir wollen mit unserem Neuen Kindergeld endlich für Gerechtigkeit in der finanziellen Förderung von Familien sorgen. Wer wenig hat, soll künftig mehr bekommen, und zwar bis zu 140 Euro zusätzlich zum bisherigen Kindergeld pro Kind und Monat, erklärt Caren Marks.

12.06.201318:00 bis
21:30 Uhr

Elli verdient mehr!

Reichstagsgebäude, Eingang West (über Vorkontrollstelle West), Platz der Republik, 10557 Berlin Mit: Caren Marks, Christel Humme
16.05.2013 | Nr. 600

Familienpolitik der Union ohne klaren Kurs

Die Union ist nun wieder von ihrem verfehlten Familiensplitting-Modell abgerückt. Jetzt werden nebulöse Verbesserungen für Familien versprochen, ohne konkret zu werden. Das kommt natürlich alles erst nach der Bundestagswahl. Das „Prinzip Merkel“ – nichts Konkretes beschließen, sondern vage Ankündigungen machen – trifft auch hier wieder einmal zu, erklärt Caren Marks.

15.05.2013 | Nr. 591

Chancen und neue Spielräume für Eltern und Kinder eröffnen

Anlässlich des Internationalen Tages der Familie erklärt Caren Marks, dass nur eine sozial gerechte Familienpolitik neue Chancen und Spielräume für Mütter, Väter und Kinder eröffnet. Familien brauchen heute mehr Ganztagsangebote in Kitas und Schulen, die jedoch viel zu oft noch fehlen. Familien brauchen neben einer besseren Infrastruktur auch mehr Zeit und eine gezieltere Familienförderung. Was Familien nicht nutzt, ist eine rückwärts gewandte schwarz-gelbe Familienpolitik unter Angela Merkel. Familien brauchen neben einer besseren Infrastruktur auch mehr Zeit und eine gezieltere Familienförderung.

14.05.2013 | Nr. 583

Schwarz-gelbes Geschenk für die Versicherungswirtschaft – nicht für Familien

Das Gesetz zur Betreuungsgeldergänzung konterkariert das Ziel einer gebührenfreien und qualitativ hochwertigen Bildung von Anfang an, kritisiert Caren Marks. Ebenso wie das Betreuungsgeldgesetz setzt es einen Anreiz, Kinder nicht in einer öffentlich geförderten Kindertagesbetreuung zu fördern. Das hat auch die Anhörung gezeigt.

10.05.2013

Dank an alle in der Kinderbetreuung

Hunderttausende Erzieherinnen, Erzieher, Tagesmütter und Tagesväter sorgen für ein gutes Aufwachsen von Kindern, engagieren sich für ihren guten Start ins Leben und halten damit vor allem berufstätigen Eltern den Rücken frei. Dafür spricht ihnen heute auch die SPD-Fraktion ihren Dank aus.

24.04.2013

Worauf es bei Kita und Tagespflege ankommt

Die SPD-Bundestagsfraktion hat mit Expertinnen und Experten über die Bedeutung der Qualität in Kitas und in Kindertagespflege diskutiert. Beim Personal fängt es an.

Seiten

z.B. 05.07.2020
z.B. 05.07.2020

Filtern nach arbeitsgruppen:

Filtern nach personen: