SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

09.02.2012 | Nr. 141

Keine Filme ohne die Filmschaffenden

Zur Berlinale setzen wir ein klares Bekenntnis für die Filmschaffenden. Die SPD will nicht nur die Rahmenbedingungen für die Filmproduktion in Deutschland ver­bessern, sondern auch die Arbeitsbedingungen derer, die die Filme erst ermöglichen. Denn letztlich kann jeder Film nur so gut sein, wie alle am Film-Set Beteiligten, erklärt Angelika Krüger-Leißner.

07.02.2012

Soziale Lage der Filmschaffenden verbessern

Im Vorfeld der diesjährigen Berlinale hat sich die Arbeitsgruppe Kultur und Medien der SPD-Bundestagsfraktion mit Vertretern der Filmschaffenden getroffen, um über deren soziale Lage zu sprechen.

10.11.2011 | Nr. 1352

Bundesregierung muss endlich die Initiative zur Sicherung unseres Filmerbes ergreifen

Bei Sicherung, Bewahrung und Nutzbarmachung des nationalen Filmerbes besteht dringender Handlungsbedarf. Das haben Experten in einem Gespräch mit dem Ausschuss für Kultur und Medien bestätigt. Siegmund Ehrmann und Angelika Krüger-Leißner fordern die Bundesregierung auf, endlich dafür Sorge zu tragen, dass unwiederbringliche Verluste bei den Filmwerken vermieden werden.

20.09.2011 | Nr. 1058

Widersprüchliche Signale an die Deutschen Auslandsschulen

Die SPD-Bundestagsfraktion lehnt die massiven Kürzungen der Schulbei­hilfe und der Zuwendungen an die Sprachschulen ab. Wir for­dern die Bundesregierung auf, die offenen Fragen und Widersprüche aufzuklären. Wir brauchen mehr Transparenz und Planungssicherheit für die Schulen, sagt Angelika Krüger-Leißner. In den Auslandsschulen werden etwa 12.000 deutsche Schüler unterrichtet.

13.09.2011 | Nr. 1039

Abgabesatz der Künstlersozialversicherung bleibt stabil

Die Abgaben für alle Künstler, Kulturschaffenden und Publizisten, die in der Künstlersozialkasse versichert sind, bleiben auch im kommenden Jahr stabil. Das ist eine gute Nachricht, die unterstreicht, wie wichtig die von den Sozialdemokraten entworfene Absicherung für die freischaffenden Künstler ist, erklären Anette Kramme, Siegmund Ehrmann und Angelika Krüger-Leißner.

06.07.2011 | Nr. 831

Dringender Handlungsbedarf beim Filmerbe

Die Bundesregierung versagt bei der Sicherung des nationalen Filmerbes. Bereits Ende 2008 hatte der Deutsche Bundestag mit einem fraktionsübergreifenden Antrag die Bundesregierung aufgefordert, die nötigen Maßnahmen endlich anzupacken. Passiert ist seitdem wenig bis gar nichts, sagen Siegmund Ehrmann und Angelika Krüger-Leißner.

25.05.2011 | Nr. 623

Künstlersozialversicherung ist Erfolgsmodell

Das Erfolgsmodell Künstlersozialversicherung muss weiter stabilisiert und das Sozialversicherungssystem insgesamt angepasst werden, erkären zum 30-jährigen Bestehen, Anette Kramme, Siegmund Ehrmann und Angelika Krüger-Leißner.

12.05.2011 | Nr. 563

Die prekäre soziale Lage von Kulturschaffenden verlangt nach grundsätzlichen Lösungen

Die Experten haben im Ausschuss für Kultur und Medien deutlich bestätigt: Es besteht dringender Handlungsbedarf bei der sozialen Absicherung der Kulturschaffenden. Übereinstimmend wiesen sie auf den radikalen Wandel auf dem Arbeitsmarkt "Kultur" hin. Die SPD-Bundestagsfraktion kommt zu dem Schluss, dass nicht nur die bestehenden Instrumente der Absicherung verbessert werden müssen. Vielmehr, so Anglika Krüger-Leißner, muss man die Probleme grundsätzlich angehen.

Seiten

z.B. 15.11.2019
z.B. 15.11.2019

Filtern nach personen: