SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

24.10.2019 | Nr. 384

Deutsch-Indische Beziehungen stärken

Der Antrag „Die Deutsch-Indischen Beziehungen stärken" von den Fraktionen der SPD und CDU/CSU wird heute zur Beratung in den Bundestag eingebracht. Am 2. Oktober 2019 hat Indien den 150. Geburtstag Mahatma Gandhis gefeiert und an sein Wirken erinnert. Anfang November finden in New Delhi die deutsch-indischen Regierungskonsultationen statt. Auch international zeigt Indien Gestaltungsanspruch: Im Jahr 2022 übernimmt das Land den Vorsitz der G20, sagt Dirk Wiese.
28.10.201918:00 bis
20:00 Uhr

Handel und Annäherung?

Hotel und Gasthaus „Waldmutter“, Hardt 6, 48324 Sendenhorst Mit: Bernhard Daldrup, Dirk Wiese
27.01.2017

Wechsel auf der Regierungsbank

Die Kabinettsumbildung ist vollzogen: Bundespräsident Joachim Gauck hat zwei neue Minister ernannt und Frank-Walter Steinmeier die Entlassungsurkunde aus seinem Amt als Außenminister überreicht. 
17.09.201518:30 bis
20:00 Uhr

Quo vadis Europa

Tommy‘s Restaurant im Kolpinghaus, Derkere Str. 3, 59929 Brilon Mit: Dirk Wiese, Carsten Schneider (Erfurt)
28.04.201518:20 bis
20:30 Uhr

Weltpolitische Konfliktherde

Gasthof Stadtkrug, Hauptstraße 190, 59846 Sundern Mit: Dr. Rolf Mützenich, Dirk Wiese
22.05.2014 | Nr. 299

Militärputsch in Thailand trägt nicht zur Überwindung der innenpolitischen Krise bei

In Thailand hat heute das Militär geputscht. Das Land ist damit von einer Lösung der innenpolitischen Krise weiterhin ein gutes Stück entfernt. Die Verhängung des Kriegsrechtes ist rechtsstaatlich nicht zu rechtfertigen. Die öffentliche Ordnung hätte bei entsprechendem politischem Willen auch mit anderen Mitteln gewährleistet werden können. Das Militär muss schnellstmöglich den Weg für eine demokratisch legitimierte, zivile Regierung frei machen, erklären Niels Annen und Dirk Wiese.

Seiten