SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

14.10.2015 | Nr. 713

Mittel für Innovationsprogramme aufgestockt

Der Haushaltsausschuss hat heute in der Beratung über den Etat des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie auf Antrag von SPD und CDU/CSU die Mittel für verschiedene Innovationsförderprogramme um knapp 17 Millionen Euro angehoben, sagt Thomas Jurk.

21.05.2015 | Nr. 392

Mehr Geld für Energieeffizienz

Der Haushaltsausschuss hat in seiner abschließenden Beratung zum Nachtragshaushalt zusätzliche Mittel in Höhe von 1,187 Milliarden Euro für die Jahre 2016 bis 2018 zur weiteren Umsetzung der Energiewende beschlossen, erklärt Thomas Jurk.

14.11.2014 | Nr. 729

Bundeskartellamt wird noch schlagkräftiger

Der Haushaltsausschuss hat in der abschließenden Beratung über den Bundeshaushalt 2015 auf Antrag der Koalitionsfraktionen die personelle Ausstattung des Bundeskartellamts verstärkt, erklärt Thomas Jurk.

06.11.2014 | Nr. 692

Digitalisierung der Wirtschaft und berufliche Fortbildung gestärkt

Der Haushaltsausschuss hat in der Beratung über den Etat des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) auf Antrag von CDU/CSU und SPD die Titelansätze für Informations- und Kommunikationstechnologien um insgesamt 3,8 Millionen Euro angehoben. Darüber hinaus wurden die Mittel für Investitionen in überbetriebliche Fortbildungseinrichtungen des Mittelstands um 1 Million Euro erhöht, erklärt Thomas Jurk.

06.11.2014 | Nr. 693

Mittel für Forschungsinfrastruktur werden aufgestockt

Der Haushaltsausschuss hat in der Beratung über den Etat des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie auf Antrag von CDU/CSU und SPD die Mittel für die Forschungsinfrastruktur um 4,5 Millionen Euro angehoben, erklären Wolfgang Tiefensee und Thomas Jurk.

06.06.2014 | Nr. 335

Investorenwerbung in den neuen Ländern abgesichert

Der Haushaltsausschuss hat in der gestrigen Bereinigungssitzung den Etat des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie um sechs Millionen Euro angehoben, um die Finanzierung der Investorenwerbung für die neuen Länder sicherzustellen, sagt Thomas Jurk.

02.04.2014 | Nr. 183

Forschungsmittel für Mittelstand freigegeben

Der Haushaltsausschuss hat heute Mittel von mehr als 800 Millionen Euro bei 14 Forschungs- und Entwicklungsprogrammen im Etat des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) freigegeben. Damit wird trotz vorläufiger Haushaltsführung die Bewilligung mehrerer tausend bewilligungsreifer Förderanträge möglich. Profitieren wird davon insbesondere der innovative Mittelstand, der dringend auf die Mittel angewiesen ist, erklärt Thomas Jurk.

Seiten