SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

12.04.2019

„Europa – ein Friedensprojekt“

Unter dem Motto „Europa – ein Friedensprojekt“ hat am Freitag, den 12. April 2019, die diesjährige Tagung der SPD-Bundestagsfraktion in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Christinnen und Christen in der SPD stattgefunden.
12.04.201913:00 bis
18:30 Uhr

Pressehinweis: Europa – ein Friedensprojekt

Deutscher Bundestag Reichstagsgebäude, Platz der Republik 1, 11011 Berlin Mit: Dr. Lars Castellucci, Dr. Eva Högl, Dr. Katarina Barley, Michael Roth (Heringen), Kerstin Griese, Johannes Schraps, Helge Lindh
12.04.201913:00 bis
18:30 Uhr

Europa – ein Friedensprojekt

Deutscher Bundestag Reichstagsgebäude, Platz der Republik 1, 11011 Berlin Mit: Dr. Lars Castellucci, Dr. Eva Högl, Dr. Katarina Barley, Kerstin Griese, Michael Roth (Heringen), Helge Lindh, Johannes Schraps
04.03.201318:30 bis
20:15 Uhr

Nazi-Terror in Deutschland.

Kulturfabrik E-Werk, Mangelgasse 19, 37269 Eschwege Mit: Michael Roth (Heringen), Dr. Eva Högl
10.06.2011 | Nr. 702

Schlechtes Zeugnis für EU-Kommission und Merkel

Die SPD-Bundestagsfraktion fordert für Europa eine verbindliche Koor-dinierung der Wirtschafts- und Finanzpolitik, die sozialpolitische Belange angemessen einbezieht und die grundsätzliche Gleichrangigkeit sozialer Fragen berücksichtigt. Wir haben keine Zeit für nationale Egoismen und Zickzackkurse, erklären Michael Roth und Eva Högl.

12.05.2011 | Nr. 551

Europas Grenzen müssen offen bleiben

Im Zuge der Revolutionen und des Krieges im südlichen Mittelmeerraum sind tausende Menschen auf der Flucht nach Europa. Die Europäische Union muss besonnen und solidarisch auf diese Herausforderung reagieren. Eine Aussetzung des Schengen-Abkommens darf es nicht geben. Europas Grenzen müssen offen bleiben, erklären Michael Roth und Eva Högl.

17.12.2010 | Nr. 1783

Sozialer Fortschritt ist der Garant für ein starkes Europa

Angesichts der jetzt anstehenden Vertragsänderung im Zuge der Eurorettung fordert die SPD-Bundestagsfraktion die Bundesregierung auf, die soziale Fortschrittsklausel endlich zum Bestandteil der europäischen Verträge zu machen. Damit würde jede Maßnahme der Europäischen Union vor der Umsetzung auf ihre Sozialverträglichkeit hin überprüft werden, erklären Michael Roth und Eva Högl.