SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

13.06.201619:00 Uhr

Wie fördern wir Innovationen?

Torhaus, Gustav-Meyer-Platz 3, 25541 Brunsbüttel Mit: Dr. med. vet. Karin Thissen, Matthias Ilgen
11.05.2016 | Nr. 279

Verbraucher und Arbeitnehmer besser vor Hepatitis E schützen

In Deutschland ist die Anzahl der Erkrankungsfälle von Hepatitis E deutlich gestiegen. Die Ausbreitung der Lebererkrankung, deren Erreger auch durch rohes Schweinefleisch übertragen wird, weist erneut auf Hygienemängel in der Lebensmittelproduktion hin. Vor den Gefahren müssen Verbraucher sowie Arbeitnehmer in der Land- und Ernährungswirtschaft besser geschützt werden, sagt Karin Thissen. 
15.04.2016 | Nr. 219

Fleischkontrollen müssen verbessert werden

Ein aktueller Bericht des Bundes zu Krankheitserregern auf Frischfleisch zeigt dringenden Handlungsbedarf. Die staatliche Lebensmittelüberwachung muss neu ausgerichtet werden, um den gewachsenen Herausforderungen beim Schutz der Verbraucher gerecht werden zu können, erklärt Karin Thissen.
02.02.2016

Projektgruppe #NeueLebensqualität zieht Zwischenbilanz

Die Mitglieder der Projektgruppe der SPD-Bundestagsfraktion #Neue Lebensqualität - Morgen gut leben berichten in einem Videobeitrag über den Zwischenstand ihrer Arbeit nach den ersten neun Monaten. Die Projektgruppe arbeitet zu den Themenfeldern Ernährung, Gesundheit, Lebensumfeld sowie Umelt.

28.01.2016

Amtliche Schlachtüberwachung stärken

Die AG Verbraucherpolitik hat sich mit der Frage beschäftigt, wie die Politik dafür sorgen kann, Missständen in der Lebensmittelhygiene besser vorzubeugen.
15.12.2015 | Nr. 882

Überwachungsstrukturen verbessern – Lebensmittelsicherheit gewährleisten

Der Bund darf sich nicht seiner Mitverantwortung entziehen, wenn die Sicherheit unserer Lebensmittel gefährdet ist. Im „Bayern-Ei“-Skandal erkrankten 2013 hunderte Menschen in Großbritannien, Frankreich und Österreich an Salmonellose, drei Menschen starben sogar durch salmonellenverseuchte Eier aus Bayern. Die jetzt, erst zwei Jahre später durchgeführten Festnahmen von Verantwortlichen und ein aktuelles Rechtsgutachten zeigen mangelhafte Strukturen auf und dokumentieren das Versagen der Landesbehörden in der Lebensmittelkontrolle, sagt Karin Thissen.

03.12.2015

Stand der Entwicklung des Tierschutzberichts 2015

In ihrer zweiten Rede im Deutschen Bundestag weist die Abgeordnete Dr. Karin Thissen auf den Tierschutzbericht 2015 hin. Sie lobt die großen Fortschritte, die in den letzten Jahren erreicht worden sind (z. B. die Aufnahme des Tierwohls in das Grundgesetz), sowie den angekündigten Einsatz des Bundesministers Christian Schmidt, um die Schlachtung tragender Tieren zu verbieten.
03.12.2015

SPD-Fraktion: Tierschutz braucht Tatkraft

Am 3. Dezember 2015 hat der Deutsche Bundestag über den Tierschutzbericht 2015 debattiert. Ihn legt die Bundesregierung alle vier Jahre vor. Es ist der zwölfte Bericht, der diesmal die Jahre 2011 bis 2014 umfasst. In diesem Zeitraum jährte sich die Aufnahme des Tierschutzes als Staatsziel in das Grundgesetz zum zehnten Mal.

26.11.2015

Haushaltsberatungen zum Ressort Ernährung und Landwirtschaft

In ihrer ersten Rede vor dem Deutschen Bundestag befasst sich Dr. Karin Thissen mit den Haushaltsberatungen des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Zunächst lobt die SPD-Politikerin die 30 Millionen Euro für den Tierschutz und die 12 Millionen Euro für die Lebensmittelsicherheit. Sie bedauert aber, dass diese Zahlen nur knapp 1 Prozent des gesamten Etats für 2016 im Bereich Ernährung und Landwirtschaft ausmachen.
18.11.201518:00 Uhr

Gesetz zur Sterbehilfe

himmel + erde, Kirchenstraße 5, 25524 Itzehoe Mit: Dr. med. vet. Karin Thissen, Dr. Carola Reimann

Seiten

z.B. 18.11.2019
z.B. 18.11.2019

Filtern nach personen: