SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

24.07.201319:00 bis
20:30 Uhr

Wir leben länger, aber wovon?

Kolpinghaus Lauingen, Herzog-Georg-Straße 56, 89415 Lauingen Mit: Gabriele Fograscher, Angelika Graf (Rosenheim)
15.04.2013

Transparenz allein ist kein Allheilmittel

Vertrauen in Politik kann mit neuen Regeln für mehr Transparenz gestärkt werden. Zudem ist die Umsetzung des UN-Antikorruptionsabkommens überfällig.

11.04.201319:00 bis
21:00 Uhr

Unser Projekt heißt Zukunft

Gasthof Lutz, Hauptstraße 52, 86641 Rain am Lech Mit: Gabriele Fograscher, Martin Burkert
03.03.201315:00 bis
17:00 Uhr

Frauenempfang 2013

Haus der Donau, Kronengasse 4/3, 89073 Ulm Mit: Hilde Mattheis, Gabriele Fograscher
24.10.2012 | Nr. 1133

Regierung kürzt zulasten der Ehrenamtlichen beim Technischen Hilfswerk

Die von Minister Friedrich jetzt geplanten Mittelkürzungen beim Technischen Hilfswerk THW treffen vor allem die 80.000 ehrenamtlichen Helfer. Das löst verständlicherweise Unruhe in den Ortsverbänden aus, sagt Gerold Reichenbach. Die SPD-Bundestagsfraktion hat eine Wiederaufstockung des Etats um zwei Millionen Euro gefordert, damit das Ehrenamt beim THW weiter unterstützt werden kann.

24.10.2012 | Nr. 1134

Feuerwehren und Sanitätsorganisationen: SPD fordert Aufstockung der Mittel

Beschaffungsstau in der Zukunft, eine weitere Überalterung und immer größere Lücken im Fahrzeugbestand des Bundes bei den Feuerwehren und Sanitätsorganisationen: Das sind die Folgen der erneuten Kürzung der Mittel für den Erwerb von Fahrzeugen für Brand- und ABC-Schutz sowie des Betreuungs- und Sanitätswesens, kritisieren Gerold Reichenbach und Gabriele Fograscher.

17.10.2012

Jugendliche kämpfen gegen Rechtsextremismus

Die beiden Schüler Max-Fabian Jürgens und Jamal Gharez haben das Projekt "Jung gegen Rechts" gegründet. Jetzt besuchten sie die AG Strategien gegen Rechtsextremismus. Die Abgeordneten zeigten sich beeindruckt.

Seiten

z.B. 18.11.2019
z.B. 18.11.2019

Filtern nach arbeitsgruppen:

Filtern nach personen: