SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

19.06.201318:00 bis
19:45 Uhr

Schlüssel für gutes Wohnen

Nachbarschaftshaus „Helene Kaisen“, Beim Ohlenhof 10, 28239 Bremen Mit: Uwe Beckmeyer, Sören Bartol
20.12.2012 | Nr. 1437

Verkehrsminister muss Finanzierungskonzept für die Bundesverkehrswege vorlegen

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer hat es nun schwarz auf weiß: Das Finanzloch in der Verkehrspolitik ist so groß wie die Schlaglöcher auf Deutschlands Straßen. Eine dramatische Unterfinanzierung der Verkehrsinfrastruktur hat eine von den Landesverkehrsministern eingesetzte Kommission in ihrem Abschlussbericht festgestellt und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt. Wir fordern den Bundesverkehrsminister auf, endlich die Grundlagen für eine ausreichende Finanzierung der Bundesverkehrswege zu schaffen, sagen Sören Bartol und Uwe Beckmeyer. Wir brauchen mehr Geld für Investitionen. Insbesondere muss der weitere Substanzverfall unserer Verkehrswege gestoppt werden.

27.11.2012

Bundesverkehrswege solide finanzieren

Zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten mit der SPD-Fraktion darüber, wie künftig die Verkehrsinfrastruktur verlässlich finanziert werden kann. Soll dafür zum Beispiel die Lkw-Maut ausgeweitet werden oder nicht?

26.11.201209:45 bis
15:00 Uhr

Bundesverkehrswege solide finanzieren

Reichstagsgebäude, SPD-Fraktionssaal 3S001, Platz der Republik, 10557 Berlin Mit: Sören Bartol, Florian Pronold, Uwe Beckmeyer, Johannes Kahrs, Petra Merkel
20.05.2010 | Nr. 713

Ramsauer wird zum kraftlosen Minister der leeren Taschen

Die Zeit der maßlosen Ankündigungen ist vorbei. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer muss sagen, wie er angesichts der radikalen Sparvorgaben des Bundesfinanzministers seine Versprechungen der letzten Monate in die Realität umsetzen will, erkären Uwe Beckmeyer und Sören Bartol.

09.02.2010 | Nr. 166

Schwarz-Gelb darf nicht an der Bahnsicherheit sparen

Schwarz-Gelb darf nicht an der Verkehrssicherheit sparen. Angesichts der tiefen Haushaltslöcher bei der Finanzierung der Infrastruktur in Deutschland muss Bundesminister Peter Ramsauer Farbe bekennen, an welchen Stellen es zu den notwendigen Einsparungen von 100 Millionen Euro kommen solle, erklären Uwe Beckmeyer und Sören Bartol.