SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

20.03.2019

Frauen haben eine Schlüsselrolle bei der Integration

Gabriela Heinrich, zuständige Berichterstatterin der Arbeitsgruppe Inneres äußert sich zur Arbeitsmarktintegration von Migrantinnen: Traditionell gebe es dabei einen zu starken Fokus auf die Männer. "Davon müssen wir wegkommen."
07.04.201911:00 bis
14:00 Uhr

100 Jahre Frauenwahlrecht

Kino Odeon, Luitpoldstr. 25, 96052 Bamberg Mit: Andreas Schwarz, Gabriela Heinrich
07.03.2019 | Nr. 87

Jede Politik muss auch Frauenpolitik sein

Frauen werden in vielen Ländern noch immer unterdrückt. In Deutschland sind Frauen in vielen Bereichen noch immer unterrepräsentiert oder unterbezahlt. Zum Internationalen Frauentag fordert die SPD-Bundestagsfraktion eine noch konsequentere Politik für Frauen und gleiche Rechte – weltweit, erklärt Gabriela Heinrich. 
10.03.201909:30 bis
11:00 Uhr

100 Jahre Frauenwahlrecht

E-Werk, Kellerbühne, Fuchsenwiese 1, 91054 Erlangen Mit: Martina Stamm-Fibich, Gabriela Heinrich
05.02.2019 | Nr. 47

Weibliche Genitalverstümmelung bekämpfen

Am 6. Februar ist der Internationale Tag der Nulltoleranz gegen weibliche Genitalverstümmelung. In Deutschland hat die Zahl der von Genitalverstümmelung gefährdeten Mädchen und Frauen in den letzten Jahren zugenommen. Wir müssen entschieden gegen diese Menschenrechtsverletzungen vorgehen – weltweit, erklärt Gabriela Heinrich.
22.11.2018 | Nr. 410

Menschenrechtsverteidiger Soltani im Iran freigelassen

Weltweit sind viel zu viele Menschenrechtsverteidigerinnen und -verteidiger unrechtmäßig von den jeweiligen Machthabern inhaftiert. Gute Nachrichten gibt es jetzt aus Teheran: Der Menschenrechtsanwalt Abdolfattah Soltani wurde freigelassen, sagt Gabriela Heinrich.
10.10.2018 | Nr. 348

Internationaler Mädchentag: Selbstbestimmung und Rechte von Mädchen weltweit stärken

Mädchen werden weltweit in erschreckendem Ausmaß daran gehindert, zu lernen, für sich selbst zu entscheiden, Chancen wahrzunehmen und sich zu entfalten. Mit dem Internationalen Mädchentag am 11. Oktober wollen die Vereinten Nationen mehr Aufmerksamkeit für die mangelnde Durchsetzung der Menschenrechte von Mädchen schaffen, erklärt Gabriela Heinrich.
25.09.2018 | Nr. 325

Zum Weltverhütungstag: Selbstbestimmung durch Verhütung

214 Millionen Frauen weltweit können oder dürfen nicht selbst entscheiden, ob oder wann sie schwanger werden wollen. Ungewollte Schwangerschaften sind die Folge, die oft hohe Risiken für Mutter und Kind bergen. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert zum Weltverhütungstag am 26. September mehr Rechte, mehr Aufklärung und Zugang zu Verhütungsmitteln für Frauen, vor allem in Entwicklungsländern, erklärt Gabriela Heinrich.

Seiten

z.B. 22.11.2019
z.B. 22.11.2019

Filtern nach arbeitsgruppen:

Filtern nach personen: