SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

15.07.2015 | Nr. 542

Start der UN-Konferenz für Entwicklungsfinanzierung

Zentrales Thema der Addis-Konferenz muss der Aufbau von Steuersystemen in Entwicklungsländern sowie eine verstärkte internationale Zusammenarbeit gegen Steuervermeidung und Steuerhinterziehung sein. Allein durch Steuertrickserei gehen Jahr für Jahr 500 Milliarden US Dollar den Staaten der Welt verloren, erklärt Bärbel Kofler.

06.07.2015

Nach dem Gipfel ist vor dem Gipfel

Bärbel Kofler, entwicklungspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, wirft in ihrem Namensbeitrag einen Blick auf das europäische Entwicklungsjahr 2015 und seine Herausforderungen.

18.06.2015

Hilfe für Flüchtlinge beginnt in ihren Heimatländern

Wer Flüchtlingen helfen will, muss die Bedingungen in ihrer Heimat so verbessern, dass sie sich gar nicht erst auf den Weg machen müssen. Davon ist Bärbel Kofler, entwicklungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, überzeugt.

17.06.2015 | Nr. 463

Entwicklungsfinanzierung neu aufstellen

Anlässlich der morgigen Lesung des Antrags „Entwicklungsfinanzierung vor dem Hintergrund universeller Nachhaltigkeitsziele“ und in Vorbereitung auf die UN-Entwicklungsfinanzierungskonferenz in Addis Abeba, spricht sich die SPD-Bundestagsfraktion dafür aus, nationale Steuersysteme in Entwicklungsländern aufzubauen und international genutzte Steuerschlupflöcher zu schließen, erklärt Bärbel Kofler.

29.04.2015

Markt, Moral und 1. Mai

Bärbel Kofler, Sprecherin der Arbeitsgruppe Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, fordert: Die Arbeitsbedingungen des 19. Jahrhunderts müssen endlich auch in Entwicklungsländern enden.

23.04.2015 | Nr. 325

Zwei Jahre nach Rana Plaza – Entschädigung offen

Am 24. April 2013 kamen beim Einsturz des Rana Plaza-Fabrikgebäudes in Bangladesch weit über tausend Arbeiterinnen und Arbeiter ums Leben, hunderte wurden verletzt und werden zum Teil ihr Leben lang an den Folgen leiden. Auch zwei Jahre nach der schrecklichen Katastrophe ist die Entschädigung der Opfer und ihrer Familien nicht abgeschlossen. Es sind also noch Anstrengungen erforderlich – auch von Seiten deutscher Unternehmen, erklären Bärbel Kofler und Sascha Raabe.

12.05.201519:00 bis
21:30 Uhr

Mutter, Vater, Kind und Job…

Gasthaus Sailer Keller Saal, Herzog-Wilhelm-Straße 1, Traunstein Mit: Ulrike Bahr, Dr. Bärbel Kofler
22.04.2015 | Nr. 321

Eine humane, nachhaltige und realistische EU-Flüchtlingspolitik ist überfällig

Angesichts der anhaltenden Katastrophen auf dem Mittelmeer mit tausenden von Toten in jedem Jahr braucht die Europäische Union eine neue, humane, nachhaltige und realistische Flüchtlingspolitik. Die Fortsetzung dieser Tragödie muss gestoppt werden, erklären Bärbel Kofler und Heinz-Joachim Barchmann.

Seiten

z.B. 12.11.2019
z.B. 12.11.2019

Filtern nach arbeitsgruppen:

Filtern nach personen: