SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

08.05.2014 | Nr. 252

Erweitertes Führungszeugnis für Ehrenamtliche ist Teil eines umfassenden Kinderschutzes

Anlässlich der ersten Sitzung der öffentlichen AG Bürgerschaftliches Engagement der SPD-Fraktion kritisierten Vertreter der Zivilgesellschaft die Einführung des erweiterten Führungszeugnisses. Der Paragraf 72a SGB VIII alleine reiche nicht aus, um Kinder vor sexualisierter Gewalt zu schützen. Die SPD-Fraktion nimmt diese Bedenken ernst und setzt auch in Zukunft auf den Dialog mit den Verbänden, sagen Svenja Stadler und Willi Brase.

14.05.201409:00 bis
11:00 Uhr

Mindestlohn und Rentenpaket

Hennedamm Hotel, Am Stadtpark 6, 59872 Meschede Mit: Dirk Wiese, Willi Brase
08.04.2014 | Nr. 201

Umsetzung der Ausbildungsgarantie – betriebliche Ausbildung muss Vorrang haben

Der aktuelle Berufsbildungsbericht wurde heute vom Bundeskabinett beschlossen. Die aktuellen Ausbildungszahlen zeigen Handlungsbedarf. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich deshalb im Rahmen der Allianz für Aus- und Weiterbildung für die Ausbildungsgarantie ein, sagen Willi Brase und Rainer Spiering.

03.04.2014

Unterstützung des Direktzahlungs-Durchführungsgesetzes

Im Rahmen der ersten Beratung des von der Bundesregierung eingebrachten Gesetzesentwurf zur Durchführung der Direktzahlungen an Inhaber landwirtschaftlicher Betriebe im Rahmen von Stützungsregelungen der Gemeinsamen Agrarpolitik erklärt Willi Brase seine generelle Zustimmung zu dem Entwurf, wünscht sich jedoch Vereinfachungen im Finanzierungsansatz (§ 9 des Gesetzesentwurfes).
05.02.2014 | Nr. 34

Allianz für Aus- und Weiterbildung muss gemeinsames Projekt werden

Die Koalitionspartner haben die Schaffung einer Allianz für Aus- und Weiterbildung vereinbart. In deren Zentrum steht die bedarfsdeckende Bereitstellung von Ausbildungsverhältnissen. Die Forderungen des IHK-Präsidenten Dirk von Vopelius nach einem Bewusstseinswandel auf Unternehmensseite für erfolgreiche Berufsausbildungen ist dabei richtungsweisend, sagt Willi Brase.

12.09.2013 | Nr. 985

Berufliche Bildung: Bundesregierung setzt auf Marketing statt Handeln

Die jungen Menschen in den von der Wirtschafts- und Finanzkrise besonders betroffenen EU-Mitgliedsstaaten brauchen nicht nur unsere Solidarität, sondern auch tatkräftige Unterstützung. Ein einfacher Transfer des dualen deutschen Ausbildungssystems ist eine Illusion. Auch die neue Zentralstelle kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Bundesregierung außer Werbesprüchen kein klares Konzept hat, erklärt Willi Brase.

09.09.2013 | Nr. 973

Bundesregierung verharmlost Rechtsextremismus im Ländlichen Raum

Die Aktivitäten von Rechtsextremisten und Neonazis im ländlichen Raum sind sehr besorgniserregend. Die Bundesregierung hat das Problem von Nazistrukturen und deren Aktivitäten im Ländlichen Raum nicht erkannt und bietet keine Lösungsstrategie an, kritisieren Willi Brase und Sönke Rix.

06.09.2013 | Nr. 967

Schwarz-Gelb schaut der Spaltung des Ausbildungsmarktes tatenlos zu

Der aktuelle DGB Ausbildungsreport ist ein weiteres Alarmsignal. Unser Ausbildungsmarkt ist tief gespalten. Die Chancen zwischen den Bewerberinnen und Bewerbern sind ungleich verteilt, der Wunschberuf rückt für viele Absolventen ohne Traumnote in immer weitere Ferne. Mit einer Ausbildungsplatzgarantie wollen wir dafür sorgen, dass kein Jugendlicher ohne Ausbildung bleibt. Wir wollen, dass wieder mehr Betriebe ausbilden und ein Sofortprogramm „2. Chance auf Berufsausbildung“ auflegen, mit dem junge Erwachsene ohne Berufsabschluss eine zweite oder dritte Chance auf Ausbildung bekommen, erklären Katja Mast und Willi Brase.

28.06.2013 | Nr. 827

Jeder Jugendliche muss mitgenommen werden

Den Jugendlichen muss durch die Jugendgarantie eine ehrliche Perspektive eröffnet werden. Die von der EU vorgesehenen sechs Milliarden Euro für 5,7 Millionen arbeitslose Jugendliche in sechs Jahren sind dazu nicht ausreichend, sagt Willi Brase. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert die Bundesregierung auf jedem Jugendlichen und jungen Erwachsenen das Recht auf eine qualifizierte Ausbildung zu garantieren.

Seiten

z.B. 22.09.2019
z.B. 22.09.2019

Filtern nach arbeitsgruppen:

Filtern nach personen: