SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

25.04.2018 | Nr. 127

Betriebsrenten stärken – halben Krankenkassenbeitrag auf Betriebsrenten einführen

Die heutige Anhörung im Gesundheitsausschuss zur Abschaffung der Doppelverbeitragung von Betriebsrenten hat erneut gezeigt, dass es dringend notwendig ist, eine Ungerechtigkeit aus der Welt und eine Entlastung für Bezieherinnen und Bezieher von betrieblicher Altersversorgung zu schaffen, sagen Bärbel Bas und Ralf Kapschack.
28.03.2017 | Nr. 157

HIV-Hilfegesetz: Endlich Planungssicherheit für die Betroffenen

Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion wird im Rahmen des Gesetzgebungsverfahrens zum Blut- und Gewebegesetz auch das HIV-Hilfegesetz (HIVHG) geändert und damit den Betroffenen des „Blutprodukteskandals“ Planungssicherheit gegeben. Mit dem HIVHG wurde 1995 die Bundesstiftung „Humanitäre Hilfe für durch Blutprodukte HIV-Infizierte Personen“ ins Leben gerufen, sagen Hilde Mattheis und Bärbel Bas.
16.06.201618:00 bis
20:00 Uhr

Reform der Pflegeausbildung

„Der Kleine Prinz“, Schwanenstraße 5-7, 47051 Duisburg Mit: Bärbel Bas, Prof. Dr. Karl Lauterbach
07.03.201617:00 bis
18:45 Uhr

Reform der Pflegeausbildung

Südbahnhof, Saumstraße 9, 47805 Krefeld Mit: Siegmund Ehrmann, Bärbel Bas
13.11.2014

Sehnsucht nach Zuwendung

Sehr einfühlsam hat das Parlament am Donnerstag eine Orientierungsdebatte zur Sterbehilfe geführt. Dabei wurden unterschiedliche Positionen deutlich, ob es neuer gesetzlicher Regelungen bedarf.

28.08.2013 | Nr. 944

Bundesregierung muss die Versorgung Schmerzkranker verbessern

Chronisch Schmerzkranke werden von der Bundesregierung chronisch vernachlässigt. In den letzten vier Jahren gab es keinen nennenswerten Impuls, sagt Bärbel Bas. Für eine nachhaltige Hilfe von chronisch und akut schmerzkranken Patienten braucht es in Deutschland eine solidarische Bürgerversicherung und einen Gesundheitsminister, der eine effiziente und wirksame Gesundheitsversorgung für Millionen von Patienten sicher stellt. Es wird am 22. September Zeit, dass sich etwas ändert.

15.08.201318:00 bis
20:00 Uhr

Die Zukunft der Pflege

Pfarrsaal der St. Michael-Gemeinde Werdohl, Neustadtstraße 34, 58791 Werdohl Mit: Dagmar Freitag, Bärbel Bas
27.06.2013 | Nr. 807

Bundesregierung ignoriert problematische Entwicklung bei der Kindergesundheit

Es ist beschämend, dass die Gesundheit der Kinder in Deutschland zunehmend vom Geldbeutel abhängt, sagt Bärbel Bas. Folgen für die Politik von CDU/CSU und FDP hat dies bisher keine. Wir fordern die Bundesregierung auf, Kindergesundheit endlich als nationale Aufgabe zu begreifen und ein umfassendes Versorgungskonzept vorzulegen.

Seiten

z.B. 19.07.2019
z.B. 19.07.2019