SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

09.10.201218:30 bis
20:30 Uhr

„Doping im Sport“

NH Hotel Heidelberg, Bergheimer Strasse 91, 69115 Heidelberg Mit: Lothar Binding (Heidelberg), Martin Gerster
15.10.201214:00 bis
18:00 Uhr

Inklusion im Sport

Reichstagsgebäude, Platz der Republik 1, 10557 Berlin Mit: Martin Gerster, Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Dagmar Freitag, Christine Lambrecht, Gabriele Fograscher
11.09.2012

Paralympics Riesenerfolg für Sportler mit Behinderung

Die Paralympics waren und sind für das gesamte deutsche Team ein voller Erfolg. Alle 150 Athletinnen und Athleten haben überragende Leistungen gebracht und ihr Publikum weltweit mitgerissen. Das zeigt: Ereignisse wie die Paralympics sind unersetzlich, wenn eine inklusive Gesellschaft Realität und vor allem Normalität werden soll.

21.08.2012 | Nr. 877

Geheimniskrämerei bleibt Grundsatz der Sportförderung des BMI

Die Verwendung von über 130 Millionen Euro Steuergeldern darf nicht als geheime Kommandosache behandelt werden, über die Minister Friedrich und seine Beamten frei verfügen können. Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert diese Geheimniskrämerei schon seit Jahren und hat eine Veröffentlichung der Dokumente gefordert, erklärt Martin Gerster.

13.08.2012 | Nr. 861

Zielvereinbarung für Olympia: Minister Friedrich auf Abwegen

Die deutsche Mannschaft hat eine bewundernswerte Leistung bei den Olympischen Spielen gezeigt. Bundesminister Friedrich scheint das mit seiner utopischen Zielvereinarung jedoch anders zu sehen, die erst durch einen Beschluss des Verwaltungsgerichts teilweise veröffentlicht wurde. Mehr Nähe zur Realität und die Herausgabe der gesamten Unterlagen, fordert Martin Gerster.

09.08.2012 | Nr. 853

Zielvereinbarung für Olympia: Transparenz statt Geheimniskrämerei

Bundesinnenminister Friedrich hat Beschwerde gegen die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Berlin eingelegt, dass die Bundesregierung zur Offenlegung der Medaillenvorgaben für Olympia auffordert. Dabei hat die Öffentlichkeit durch das Informationsfreiheitsgesetz ein Recht darauf zu erfahren, wie mit Steuergeldern im Spitzensport umgegangen wird. Ein Umdenken der Bundesregierung für ein Ende der Intransparenz, fordert Martin Gerster.

Seiten

z.B. 19.07.2019
z.B. 19.07.2019

Filtern nach arbeitsgruppen:

Filtern nach personen: