SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

06.11.2014

Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen

Sehr geehrte Frau Präsidentin! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Wir beraten heute über eine deutsche Beteiligung an einer Mission der Vereinten Nationen. Eine Mission in einem Konflikt, der in der öffentlichen Wahrnehmung wenig präsent ist, der es nicht in die alltäglichen Schlagzeilen schafft, aber dennoch so grausam ist und unglaubliches menschliches Leid verursacht. Ein Konflikt, bei dem auch wir Verantwortung übernehmen müssen. Die Geschichte des Südsudan ist keine friedliche; aber gerade in den letzten Jahren waren Hoffnungen und fürchterliches Leid eng beieinander. 
15.10.2014 | Nr. 652

Sanierungsstau bei Bundeswehrkasernen auflösen

Fast die Hälfte aller Bundeswehrkasernen ist sanierungsbedürftig. Die Arbeitsgruppe Sicherheits- und Verteidigungspolitik der SPD-Bundestagsfraktion hat deshalb einen Haushaltsantrag auf den Weg gebracht, der sich dem Sanierungsstau annimmt, erklären Rainer Arnold und Thomas Hitschler.

10.10.2014

Baustellen nicht nur bei Großprojekten

Sehr geehrter Herr Präsident! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Ich bin dem Verteidigungsministerium ausgesprochen dankbar für diesen Bericht, auch wenn ich mich gefreut hätte, ihn vor der Presse zu Gesicht zu bekommen; aber da bin ich vielleicht etwas zu altmodisch. Dass es beim Material der Bundeswehr Probleme gibt, ist nicht neu, das Ausmaß der Herausforderung allerdings schon. Das haben die alarmierenden Nachrichten der letzten Wochen unterstrichen. Eine kritische und gleichzeitig schonungslose Analyse ist absolut notwendig, um diese Herausforderung zu meistern.
08.10.2014

"Wir werden die Bundeswehr stärken"

Ein Gutachten legt erhebliche Mängel bei der Bundeswehr offen, bei Rüstung und Ausstattung. Die SPD-Fraktion unterstützt die Verteidigungsministerin bei der Problemlösung, verlangt aber ein Umdenken im Ressort.

01.10.201419:00 bis
20:30 Uhr

Menschenrechte präventiv sichern

Bürgerhaus Schwegenheim, Am Bahndamm 12, 67365 Schwegenheim Mit: Thomas Hitschler, Stefan Rebmann, Frank Schwabe
21.07.201418:30 bis
21:30 Uhr

Wie geht die Energiewende weiter?

Universität Koblenz-Landau, Fortstraße 7, 76829 Landau Mit: Thomas Hitschler, Gustav Herzog, Dirk Becker, Doris Barnett
06.06.2014

Und mit der Morgendämmerung wird das Leben strahlen

„Sie sagten viel, Sie schrieben viel, Tränenschiffe und seidene Leidenschaften. Gedichte, die das Ende der Erde erreichten, Verwundete Gedichte. Sie sagten: Die Heimat des Taubengurrens verfällt, die Heimat der Zeit, die abermals baute und lehrte. Und die Erde weinte.“
03.04.2014

Just Like A Waving Flag

Sehr geehrter Herr Präsident! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Vielleicht gelingt es mir, mit einem etwas an deren Ansatz in das Thema einzusteigen, als ich ihn bei dem einen oder anderen jetzt gehört habe. Möglicherweise erinnern Sie sich noch an die Fußballweltmeisterschaft 2010, an die bunten Bilder, an den Stolz der Menschen über die erste WM in Afrika, an die trötenden Vuvuzelas und an die Aufbruchstimmung auf dem gesamten Kontinent. Dieser Optimismus und die gute Stimmung wurden eingefangen von einem der erfolgreichsten Lieder dieser Zeit: "Waving Flag" des Rappers K’naan.
20.03.2014

Ein Bündnis funktioniert durch Einigkeit und durch Geschlossenheit

Sehr geehrte Frau Präsidentin, liebe Kolleginnen und Kollegen, nachdem wir vor wenigen Wochen bereits über den vorliegenden Antrag diskutiert und ihn in die zuständigen Ausschüsse verwiesen hatten, beraten wir heute über deren Beschlussempfehlung. Ich will die große Überraschung gleich vorweg nehmen: Ich werde Ihnen am Ende meines Beitrags nahelegen, der Beschlussempfehlung des Ausschusses zu folgen. Sehr geehrte Damen und Herren, schauen wir uns den ursprünglichen Antrag noch einmal an.
20.02.2014

Als Partner Aufbauhilfe leisten

Sehr geehrter Herr Präsident! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Wir stimmen heute zum letzten Mal über die Verlängerung des ISAF-Mandats ab. Als einige von Ihnen das erste Mal über das ISAF-Mandat abstimmten, war ich 19. Der Einsatz der Bundeswehr hat damit fast mein gesamtes bisheriges politisches Leben begleitet und auch in besonderer Weise das Leben von vielen Menschen in unserer Gesellschaft verändert und beeinflusst.

Seiten

z.B. 16.09.2019
z.B. 16.09.2019

Filtern nach personen: