SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

30.01.2015

Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs

Mit einem Antrag unterstützen die Fraktionen von SPD und CDU/CSU den „Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs“ dabei, eine unabhängige gesellschaftliche Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs der Vergangenheit in Gang zu setzen.

15.01.2015 | Nr. 28

Stärkung der Kinderrechte bleibt Hausaufgabe auch für Deutschland

Auf Einladung der SPD-Bundestagsfraktion diskutierten am 14. Januar 2015 rund 100 Expertinnen und Experten zum Thema „Kinderrechte stärken“. 25 Jahre nach Annahme der Kinderrechtskonvention von der Vollversammlung der Vereinten Nationen haben sich die Bedingungen für gutes Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen in Deutschland zwar verbessert, allerdings besteht weiterhin Handlungsbedarf, erklären Sönke Rix und Susann Rüthrich.

15.01.2015

Kinderrechte in Deutschland stärken

Anlässlich des 25. Jubiläums der UN-Kinderrechtskonvention lud die SPD-Bundestagsfraktion zu einer "Mitmachveranstaltung" in den Bundestag. Rund 100 Expertinnen und Experten diskutierten, wie man in Deutschland die Kinderrechte weiter stärken könnte.

15.12.2014

Rechte von Kindern weltweit stärken

In Deutschland haben sich die Bedingungen für Kinder in den letzten 25 Jahren verbessert. Gleichwohl kann von einer vollständigen Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention noch keine Rede sein. Wie können Kinderrechte gestärkt werden?

08.12.2014 | Nr. 805

Warnsignale richtig deuten

Die SPD-Bundestagsfraktion verurteilt die wiederholten Aufmärsche der Bewegung „Pegida“ in Dresden und anderen Städten. Grundrechte sind in Deutschland nicht diskutabel, sondern durch das Grundgesetz geschützt. Auf die Ängste der Bevölkerung wollen wir mit objektiven Tatsachen antworten, denn nur Wissen schützt vor Populismus, erklären Josip Juratovic, Daniela Kolbe und Susann Rüthrich.

14.01.201513:00 bis
16:00 Uhr

25 Jahre UN-Kinderrechts-Konvention

Reichstagsgebäude, Eingang West (über Vorkontrolle West, Scheidemannstraße), Platz der Republik 1, 10117 Berlin Mit: Sönke Rix, Susann Rüthrich
20.11.2014 | Nr. 754

Gleichwertigkeit aller Menschen verteidigen

Viele menschenverachtende Einstellungen in der Gesellschaft sind zurückgegangen. Allerdings gibt es immer noch einzelne Aussagen zum Beispiel zu Langzeitarbeitslosen oder Asylsuchenden, die sehr hohe Zustimmungswerte erzielen. Das ist ein Ergebnis der neuen Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) „Fragile Mitte – Feindselige Zustände“, erklären Sönke Rix und Susann Rüthrich.

14.11.2014 | Nr. 735

10 Millionen Euro zusätzlich für Demokratieförderung und Kampf gegen Extremismus

In der Bereinigungssitzung zum Bundeshaushalt 2015 wurden die Mittel für die Demokratieförderung und die Unterstützung der Zivilgesellschaft im Kampf gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus und Menschenfeindlichkeit deutlich angehoben. Damit ist die im Koalitionsvertrag vereinbarte Gesamtstrategie gegen menschenfeindliche Einstellungen und für Demokratie auf dem richtigen Weg, erklären Eva Högl, Sönke Rix und Susann Rüthrich.

17.11.201418:00 bis
20:00 Uhr

Der Mindestlohn kommt

Hotel „Goldener Anker“ Radebeul, Altkötzschenbroda 61, 01445 Radebeul Mit: Susann Rüthrich, Daniela Kolbe (Leipzig)

Seiten

z.B. 14.11.2019
z.B. 14.11.2019

Filtern nach personen: