SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

19.06.2015 | Nr. 480

Den inklusiven Arbeitsmarkt weiter verfolgen

Von den zurzeit 2.762.000 Arbeitslosen in Deutschland haben 6,5 Prozent eine Schwerbehinderung, für die sich der Zugang zum Arbeitsmarkt oft sehr schwierig gestaltet. Anlässlich einer Fachveranstaltung in Berlin unterstreicht die behindertenpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion Kerstin Tack die Notwendigkeit, sich den Herausforderungen an einen inklusiven Arbeitsmarkt zu stellen, sagt Kerstin Tack.

05.05.2015 | Nr. 351

Barrieren abbauen und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen ermöglichen

Am heutigen 5. Mai rufen wieder zahlreiche Interessenvertretungen von Menschen mit Behinderungen zum „Europäischen Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen“ auf. Es ist der Tag, an dem in ganz Europa Menschen mit und ohne Behinderungen mit vielfältigen Aktionen für eine inklusive Gesellschaft und den Abbau von Barrieren eintreten, erklärt Kerstin Tack.

13.03.2015 | Nr. 174

DIMR wichtiger Partner bei Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention

Das Deutsche Institut für Menschenrechte (DIMR) umfasst seit dem Jahr 2009 auch die Monitoring-Stelle zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention. Auch aus diesem Grund ist die Einigung der Koalitionsfraktionen, das Institut auf eine gesetzliche Grundlage zu stellen, zu begrüßen. Die Unabhängigkeit des Instituts und sein A-Status gemäß den „Pariser Prinzipien“ sind damit gesichert, erklärt Kerstin Tack.

26.01.2015

Wir wollen das Petitionsrecht für Menschen mit Behinderungen verbessern

Download: Dokument
07.01.2015 | Nr. 5

Deutsches Institut für Menschenrechte auf gesetzliche Grundlage stellen

Das ehemals nach einstimmigem Beschluss des Deutschen Bundestages am 8. März 2001 gegründete Deutsche Institut für Menschenrechte hat die Aufgabe, die Menschenrechte zu schützen, zu fördern und ihre Umsetzung unterstützend voranzutreiben. Da das Institut, das seit dem Jahr 2009 auch die Monitoringstelle zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention umfasst, jedoch bis heute über keine rechtliche Grundlage verfügt, könnte es nun den so genannten A-Status verlieren. Dies hätte auch für die praktische Arbeit negative Konsequenzen, erklärt Kerstin Tack.

03.12.2014

Selbstbestimmt leben

Am Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen diskutierte der Bundestag darüber, wie in Deutschland Inklusion erreicht werden kann. Im Mittelpunkt stand das Bundesteilhabegesetz, das die Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen reformieren soll.

01.12.2014 | Nr. 785

Gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen muss verbessert werden

Der am 3. Dezember jährlich stattfindende Internationale Tag der Menschen mit Behinderungen trägt dazu bei, auf die Lebenssituation der über 9,6 Millionen in Deutschland lebenden Menschen mit Behinderungen aufmerksam zu machen. Zugleich erinnert er an die gesellschaftliche Verpflichtung, umfassende Teilhabe, Gleichberechtigung und Selbstbestimmung für Menschen mit Behinderungen zu ermöglichen. Die Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen der SPD-Bundestagsfraktion Kerstin Tack nutzt diesen Tag, um die aus ihrer Sicht bestehenden Anforderungen an ein Bundesteilhabegesetz in einem Eckpunktepapier vorzustellen, sagt Kerstin Tack.

25.11.2014

Anforderungen an ein Bundesteilhabegesetz

Download: Dokument
12.10.2014

Politik für und mit Menschen mit Behinderungen in der 18. Wahlperiode

Download: Dokument

Seiten

z.B. 20.01.2020
z.B. 20.01.2020

Filtern nach arbeitsgruppen: