SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

21.11.201213:00 bis
17:00 Uhr

Werkstatträtekonferenz 2012

Reichstagsgebäude, Eingang West (über Vorkontrollstelle West), Platz der Republik 1, 10557 Berlin Mit: Anette Kramme, Silvia Schmidt (Eisleben), Elke Ferner
27.09.2012

Schwarz-Gelb vergrößert prekäre Beschäftigung

Elke Ferner warf der schwarz-gelben Regierung in ihrer Rede vor, dass mit der Erhöhung der Einkommensgrenzen bei Mini-Jobs mehr Menschen in sozialungeschützte Beschäftigung gedrängt werden. Und dies sei vor dem Hintergrund der Debatten der letzten Wochen um Altersarmut abenteuerlich.

27.09.2012

Minijobs: sozial ungeschützte Beschäftigung

Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Elke Ferner kritisiert den schwarz-gelben Gesetzentwurf zu Minijobs: „Minijobs verfestigen die Rolle der Ehefrauen auf die Zuverdienerinnenrolle und fördern Altersarmut.“

14.09.2012

Forum: Eine neue Ordnung für den Arbeitsmarkt

Ohne eine aktive Arbeitsmarktpolitik droht eine dauerhafte Spaltung des Arbeitsmarktes – in gute Arbeit und unsichere Beschäftigung, in Fachkräftemangel und Langzeitarbeitslosigkeit. Um das zu verhindern, hat die SPD-Fraktion Vorschläge für eine neue Ordnung am Arbeitsmarkt erarbeitet.

31.07.2012

SPD: Staatliche Förderung von Marketing-Seminaren für Ärzte stoppen

Das Bundeswirtschaftsministerium musste einräumen, dass es Marketing-Seminare für niedergelassene Ärzt_innen zum besseren Abverkauf von Individuellen Gesundheitsleistungen (Igel) fördert. Sowohl der Wirtschaftsminister und frühere Gesundheitsminister, Philipp Rösler (FDP) als auch sein Parteifreund und Amtsnachfolger Daniel Bahr sehen hier keinen akuten Handlungsbedarf.

18.07.2012 | Nr. 809

Asylbewerberleistungen: Regierung hat Lösung auf die lange Bank geschoben

Die Vorgabe des Bundesverfassungsgerichtes, jetzt zügig eine Neuregelung der Asylbewerberleistungen vorzulegen, zeigt deutlich, dass die Geduld der obersten Richter erschöpft ist, erklären Elke Ferner, Anette Kramme und Gabriele Hiller-Ohm. Anstatt hier eine verfassungskonforme Neuregelung auf den Weg zu bringen, hat die Regierung zwei Jahre verstreichen lassen.

29.06.2012

Ein weiteres Kabinettsstückchen: Der „Pflege-Bahr“

Heute Vormittag debattierte der Bundestag in 2./3. Lesung das schwarz-gelbe „Pflegereförmchen „ aus dem Hause „Bahr“ (FDP). SPD-Fraktionsvizin Elke Ferner und die pflegepolitische Sprecherin der SPD, Hilde Mattheis sind sich einig: Diese Pseudoreform reicht nicht aus und nutzt wieder einmal nur den Besserverdienenden und der privaten Versicherungswirtschaft. Die SPD-Fraktion hat seit 2009 weiter an einem nachhaltigen Pflegekonzept gearbeitet, das breit mit vielen gesellschaftlichen Gruppen diskutiert wurde. Seit März 2012 liegt das Konzept vor. Heute hat es die SPD-Fraktion als Antrag dem Plenum vorgelegt.

14.09.201213:30 bis
22:00 Uhr

Zukunftskongress (Teil 1)

Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus, Konrad-Adenauer-Straße 1, 10557 Berlin Mit: Dr. Frank-Walter Steinmeier, Aydan Özoğuz, Elke Ferner, Anette Kramme, Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Petra Crone, Ulrike Gottschalck, Franz Müntefering, Petra Ernstberger, Dr. Ernst Dieter Rossmann, Dagmar Ziegler, Sören Bartol, Ulrich Kelber, Florian Pronold, Siegmund Ehrmann, Lars Klingbeil, Christel Humme, Caren Marks, Carsten Schneider (Erfurt), Joachim Poß
14.06.2012

Endlich gleiche Löhne für Frauen durchsetzen

Obwohl gleicher Lohn für gleiche Arbeit längst geltendes Recht in Deutschland ist, klafft eine Lohnlücke von 23 Prozent zwischen der Bezahlung von Frauen und Männern. Dies wird seit Jahren am Equal-Pay-Day beklagt. Die SPD-Fraktion hat als erste Fraktion einen Entwurf für ein Entgeltgleichheitsgesetz vorgelegt. Es zeigte sich in der Pleanrdebatte erneut: Von Schwarz-Gelb haben Frauen nichts zu erwarten.

Seiten

z.B. 23.07.2019
z.B. 23.07.2019

Filtern nach arbeitsgruppen:

Filtern nach personen: