SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

07.11.201613:00 bis
17:00 Uhr

Pressehinweis: Werkstatträtekonferenz 2016

Reichstagsgebäude, Eingang West, Platz der Republik 1, 11011 Berlin Mit: Thomas Oppermann, Heike Baehrens, Katja Mast, Kerstin Tack, Dr. Martin Rosemann, Gabriele Lösekrug-Möller
01.06.2016

Das Bundesteilhabegesetz kommt

Die Debatte zum Bundesteilhabegesetz verläuft durchaus kontrovers. Die SPD-Fraktion stellt sich der Diskussion noch vor der parlamentarischen Beratung.
07.07.2011 | Nr. 843

Weichen für gute Arbeit, Vollbeschäftigung und Fachkräftesicherung jetzt stellen

Zunehmender Fachkräftebedarf sowie Langzeitarbeitslose ohne Perspektive stellen große Herausforderungen für die Politik dar, auf die Antworten gefunden werden müssen. Unsere Strategie der Vollbeschäftigung schließt alle Menschen mit ein. Die Arbeitsmarktpolitik von Schwarz-Gelb spaltet jedoch den Arbeitsmarkt, erklären Anette Kramme, Katja Mast und Gabriele Lösekrug-Möller.

17.05.2011 | Nr. 578

Von der Leyens Modellprojekt Bürgerarbeit floppt bundesweit

Aktuelle Zahlen zeigen, dass das Modellprojekt Bürgerarbeit bisher nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat und nur sehr wenige Langzeitarbeitslose tatsächlich Bürgerarbeit verrichten. Schon jetzt ist jedoch klar, dass das von Arbeitsministerin von der Leyen angekündigte Ziel von 34.000 Bürgerarbeitsplätzen nicht erreicht werden kann, erklären Anette Kramme, Katja Mast und Gabriele Lösekrug-Möller.

16.06.2010 | Nr. 835

Ursula von der Leyen im Ausschuss Arbeit und Soziales zu den geplanten Kürzungen: Viele Fragen – kaum Antworten

Keine gute Figur machte die Arbeits- und Sozialministerin Ursula von der Leyen im Ausschuss für Arbeit und Soziales als sie eher oberflächlich auf die gezielten Fragen der Abgeordneten zu den geplanten Kürzungen im Bereich der Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik antwortete. Aus der Sicht der SPD besteht eine massive soziale Schieflage beim Kürzungskonzept, erklärt Anette Kramme, Katja Mast und Gabriele Lösekrug-Möller.