SPD Bundestagsfraktion

404 - Leider konnten wir die Seite nicht finden.

Leider ist die von Ihnen anforderte Seite nicht vorhanden. Hier sind einige Vorschläge die Sie interessieren könnten oder nutzen Sie doch unsere Suche.

18.10.2016 | Nr. 600

Gesundheit darf keine Frage von Einkommen und Bildung sein

Die Chancen für ein gesundes Aufwachsen sind in Deutschland nicht gerecht verteilt. Ein niedriges Einkommen und eine geringe Bildung verringern die Aussichten auf ein gesundes Leben von Kindern und Erwachsenen. Aus sozialdemokratischer Sicht sehen wir dringenden Handlungsbedarf, sagen Karl Lauterbach und Marina Kermer. 
18.10.2016

Alle Menschen sollen die Chance auf gute Lebensqualität bekommen

Ob man gut leben kann, hängt noch zu häufig vom Geldbeutel oder dem sozialen Status ab. Die Projektgruppe #NeueLebensqualität erarbeitet Zukunftsideen, wie allen Menschen gute Ernährung, gute Gesundheitsvorsorge und gutes Wohnen ermöglicht werden kann.
14.09.201614:00 bis
16:30 Uhr

Gesunder Start ins Leben für alle

Kreissparkasse Stendal, Arneburger Straße 28, 39576 Stendal Mit: Marina Kermer, Prof. Dr. Karl Lauterbach
15.06.2016

Gutes Leben beginnt im sozialen Quartier

Wie schaffen wir es, dass gute Chancen auf Entfaltung und Entwicklung im Lebensumfeld für alle gegeben sind? Das ist eine von vielen Fragen, denen die Projektgruppe #NeueLebensqualität in ihrem neuen Dialogpapier nachgeht. 
26.05.2016

Regional ist das Gegenteil von anonym

Welchen Nutzen bringt ein übergeordnetes staatliches Regionalsiegel? Dazu und zu weiteren Fragen hat die Projektgruppe #NeueLebensqualität mit Expterinnen und Exptern diskutiert. 
06.05.2016

Gesunder Start ins Leben für alle

Wir sehen die Gesundheitsförderung als gesamtgesellschaftliche Aufgabe und wollen junge Familien möglichst früh in ihren Lebenswelten erreichen, um allen Kindern einen gesunden Start ins Leben zu ermöglichen.
17.03.2016

Worum geht es Ihnen bei neuer Lebensqualität, Frau Kermer?

#NeueGerechtigkeit heißt, dass ein Leben in neuer Lebensqualität für alle möglich ist, unabhängig von Einkommen und Bildung, sagt Marina Kermer, Leiterin der Projektgruppe #NeueLebensqualität. Im Interview erläutert sie, worauf es ankommt.

Seiten

z.B. 21.09.2019
z.B. 21.09.2019

Filtern nach arbeitsgruppen:

Filtern nach personen: