SPD Bundestagsfraktion

Pressehinweis: Reformation heißt, die Welt zu hinterfragen
Politik und Verantwortung im 21. Jahrhundert

Freitag, 10.03.2017

13:00 Uhr

Deutscher Bundestag

Otto-Wels-Saal, Raum 3 S 001 Fraktionsebene, Reichstagsgebäude
Platz der Republik 1, 11011 Berlin

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

„Reformation heißt, die Welt zu hinterfragen“. Das ist das Motto des Reformationsjubiläums 2017, mit dem an die umwälzenden Veränderungen vor 500 Jahren erinnert wird. Sowohl religiös als auch politisch markiert die Reformation einen Wendepunkt. Alle sollten Zugang zu Bildung haben. Die Verantwortung des Einzelnen für das Ganze wurde betont.

Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich mit ihrer Politik für soziale Sicherheit und gesellschaftlichen Zusammenhalt ein. Kirchen, Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften bringen sich in diese Debatten ein. Gemeinsam gestalten und leben wir Toleranz, Vielfalt und Freiheit. Wir wollen u.a. mit Margot Käßmann, Thomas Oppermann und Wolfgang Thierse diskutieren, was die Ideen der Reformation heute bedeuten. Die diesjährige Tagung der SPD-Bundestagsfraktion findet in Kooperation mit dem Arbeitskreis Christinnen und Christen in der SPD (AKC) statt.

Dazu laden wir Sie herzlich ein.

 

Termin:    

Freitag, 10. März 2017, um 13.00 Uhr

Ort:

Otto-Wels-Saal, Raum 3 S 001
Fraktionsebene, Reichstagsgebäude

 

 

Termin Info