SPD Bundestagsfraktion

Industrie 4.0
Digitalisierung und Arbeitswelt

Montag, 23.05.2016

Von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Im Heizkraftwerk Südstadt der RheinEnergie AG

Zugweg 29-31, 50677 Köln

Sehr geehrte Damen und Herren,

in Zeiten des immerwährenden technischen Fortschritts ist auch in der Arbeitswelt die fortschreitende Digitalisierung zu beobachten. Im Rahmen der vierten industriellen Revolution verändern sich Arbeitsplätze und Anforderungen. Laut einer Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales sind aktuell 42% der Beschäftigten in Deutschland in einem Beruf mit einer hohen Automatisierungswahrscheinlichkeit tätig.

Durch die zunehmende Automatisierung zeigt sich die Gefahr, dass besonders Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit geringer beruflicher Qualifikation und Geringverdienende einem stark erhöhten Risiko des Jobverlustes ausgesetzt sind.

Für uns als SPD-Bundestagsfraktion ist es wichtig, dass bei allen Fortschritten in der Arbeitswelt weiterhin der Mensch im Mittelpunkt steht. Daher wollen wir mit unseren Gästen über die Frage sprechen, was Bildung, Politik und Gesellschaft unternehmen müssen, um den neuen wirtschaftlichen Anforderungen gerecht zu werden, ohne Arbeitsplätze zu gefährden und dennoch vielen Menschen die Möglichkeit zu geben, diesen Veränderungsprozess mitzugestalten.

Wir laden Sie ein, mit uns und unseren Gästen zu diesem Thema ins Gespräch zu kommen.

Mit freundlichen Grüßen

 

Martin Dörmann, MdB

Prof. Dr. Karl Lauterbach, MdB

Elfi Scho-Antwerpes, MdB

Dr. Rolf Mützenich, MdB

Termin Info

Die Frist der Online-Anmeldung ist abgelaufen