SPD Bundestagsfraktion

Suche

24.03.2017 | Nr. 153

Nationalmannschaftsspiel in Baku: Menschenrechte beim Sport nicht ausblenden

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft fliegt heute nach Baku, wo am Sonntag ein WM-Qualifikationsspiel stattfindet. Auch wenn es vordergründig nur um Sport geht, darf das autoritäre politische System in Aserbaidschan nicht ausgeblendet werden, erklären Frank Schwabe und Michaela Engelmeier.
12.06.2015

Einhaltung der Menschenrechte in Aserbaidschan einfordern

Als Mitglied des Europarates ist Aserbaidschan den europäischen Werten verpflichtet. Seit 2013 kommt es jedoch zu erheblichen Menschenrechtsverletzungen. Die ersten Europa-Spiele in Baku können darüber nicht hinwegtäuschen.

11.06.2015 | Nr. 435

Europa-Spiele in Aserbaidschan für die Einhaltung der Menschenrechte nutzen

Morgen werden die ersten Europa-Spiele in Baku eröffnet. Das sportliche Großereignis lenkt die Aufmerksamkeit auf ein autoritär regiertes Land, das die Spiele als politische Imagewerbung nutzen will. Es wird jedoch nicht gelingen, die Öffentlichkeit über die verheerende Menschenrechtsbilanz der Regierung Alijew hinwegzutäuschen. Die vor zwei Tagen angekündigte Schließung des OSZE-Büros in Baku bestätigt das Negativbild, erklären Frank Schwabe und Michaela Engelmeier.

06.11.2013

„Da macht Fußball keinen Spaß mehr"

Als sportpolitischer Sprecher seiner Fraktion formuliert Martin Gerster (SPD) Konsequenzen, die aus der Debatte über die Fußball-WM in Katar im Jahr 2014, zu ziehen sind.

25.04.2012 | Nr. 468

Fußball-Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine - Bundesregierung muss ein Zeichen setzen

Ein großes Sportereignis wie eine Fußball-Europameisterschaft bietet viel Potenzial für die Völkerverständigung. Sport verbindet die Menschen über Grenzen hinweg. Die Aufmerksamkeit, die damit auch der Ukraine zuteil wird, muss genutzt werden, um auf Menschenrechtsverletzungen aufmerksam zu machen und bessere Bedingungen einzufordern, erklären Axel Schäfer und Martin Gerster.