Statement von Norbert Spinrath

Martin Schulz, amtierender EU-Parlamentspräsident, wechselt nach Berlin in die Bundespolitik. Norbert Spinrath, europapolitischer Sprecher der SPD-Fraktion begrüßt den Schritt.

„Ich freue mich, dass mit dem Wechsel von Martin Schulz eine starke Stimme für die Einheit Europas in der Bundespolitik zu vernehmen sein wird. Er ist ein Gewinn für Berlin. Das Europäische Parlament aber verliert durch seinen Abgang an Bedeutung.

Martin Schulz hat der Volksvertretung der Europäischen Union ein Gesicht gegeben und ihr Gewicht verliehen. Es ist bedauerlich, dass die Konservativen parteipolitisches Kalkül und Karrierepläne wichtiger nehmen als die Durchschlagskraft des Europäischen Parlaments.“