O-Ton von Christine Lambrecht

Statement von der Ersten Parlamentarischen Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion, Christine Lambrecht, zu den Äußerungen von Finanzminister Wolfgang Schäuble.

„Herr Schäuble verkennt die Entwicklungen der letzten Monate: Seit Beginn der Flüchtlingskrise fordert die SPD ein Integrationsmodell, das für die gesamte Gesellschaft tragfähig ist. Nach Monaten der großen Reden und des Nichthandelns fürchtet er nun, dass er den Geldbeutel öffnen muss. Es ist doch lächerlich, dass wir bei unserem derzeitigen Haushaltsüberschuss überhaupt darüber diskutieren müssen, dass die Integrationsmaßnahmen allen in Deutschland zugutekommen. Wenn einem Finanzminister die 'Schwarze Null' wichtiger ist als der Zusammenhalt in der Gesellschaft, ist das erschütternd!“