Statement von Thomas Oppermann

Thomas Oppermann fordert den Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) auf, das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge "arbeitsfähig" zu machen statt Stellen abzubauen.

„Ich bin besorgt über die Zustände im BAMF. Es ist absolut nicht akzeptabel, dass zwei Jahre nach der Flüchtlingskrise das BAMF immer noch nicht ordentlich arbeitsfähig ist. Es klingt wie ein Schildbürgerstreich, dass das BAMF in dieser Situation weiter Personal abbauen soll. Minister de Maizière muss dies schnell korrigieren. Wir dürfen es nicht riskieren, dass sich die Zustände wie in der Flüchtlingskrise und Fälle wie Franco A. wiederholen