Statement von Sören Bartol

Bundesverkehrsminister Dobrindt (CSU) hat zum Jahreswechsel per Verordnung den unbefristeten Regelbetrieb von drei überlangen Lastwagen-Typen (Gigalinern) erlaubt. Neben dem Bundesumweltministerium kritisiert auch der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Sören Bartol, diesen Alleingang:

"Bundesverkehrsminister Dobrindt macht einen großen Fehler, wenn er jetzt die überlangen Schwerlaster generell in Deutschland fahren lässt. Ich habe Zweifel, ob unsere Tunnel und Autobahnparkplätze dafür ausgelegt sind.

Um sicher zu gehen, dass von den Lang-Lkw wirklich keine Gefahr ausgehen, sollten die Fahrzeuge zeitlich begrenzt in einem Feldversuch erstmal weiter getestet werden."