SPD Bundestagsfraktion

Pressemitteilungen

04.02.2013 | Nr. 114

Kristina Schröder duckt sich weg

Nachdem nun erste Ergebnisse zur Evaluierung aller familien- und ehebezogenen Leistungen an die Öffentlichkeit gelangten, rudert Kristina Schröder zurück. Hatte die Ministerin den Bericht vergangene Woche im Familienausschuss noch für diese Legislaturperiode als sicher angekündigt, steht die Veröffentlichung plötzlich zur Disposition. Es scheint, dass die Ergebnisse der Untersuchungen der Bundesfamilienministerin nicht in ihr ideologisch fest geschnürtes Korsett passen, schon gar nicht im Wahljahr, erklärt Christel Humme.

z.B. 18.10.2017
z.B. 18.10.2017

Filtern nach arbeitsgruppen:

Filtern nach personen: