SPD Bundestagsfraktion

Pressemitteilungen

11.11.2016 | Nr. 679

SPD fördert ökologischen Landbau und gesunde Ernährung

Heute Nacht fand die abschließende Sitzung des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages zum Haushalt 2017 für den Bereich Landwirtschaft statt. Diese ist sehr erfolgreich für die SPD-Bundestagsfraktion und den Einzelplan 10, Landwirtschaft und Ernährung, zu Ende gegangen, erklären Ulrich Freese und Wilhelm Priesmeier.
28.04.2016 | Nr. 250

Stahl braucht Zukunft

Der Bundestag hat in einem heute beschlossenen Antrag der Koalition die aktuell schwierige Situation der Stahlindustrie in Europa aufgegriffen. Mit dem Antrag wird die EU-Kommission aufgefordert, schneller und effektiver gegen hochsubventionierte Stahlimporte vorzugehen. Wenn es um die Zukunft der deutschen Stahlindustrie geht, ist vor allem die europäische Ebene gefragt, erklären Bernd Westphal, Ulrich Freese und Hans-Joachim Schabedoth. 
18.02.2016 | Nr. 98

Industrie sichert Wohlstand in Deutschland und Europa

Im Rahmen der Industriekonferenz „Zukunftsperspektive Industrie 2030“ im Bundeswirtschaftsministerium hat das aus Vertretern der wichtigsten Industriebranchen, Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften gebildete Bündnis „Zukunft der Industrie“ Leitlinien für einen investitionsstarken und innovativen Industriestandort Europa vorgelegt und konkrete Forderungen an die Politik erhoben, erklären Bernd Westphal und Ulrich Freese.

13.11.2015 | Nr. 810
13.11.2015 | Nr. 807

Zwei Millionen Euro für gesünderes Essen

In der abschließenden Sitzung des Deutschen Bundestages zum Haushalt 2016 wurde gestern Nacht entschieden, dass die Bundesregierung mit zwei Millionen Euro eine Nationale Strategie zur Reduktion von Zucker, Salz und Fett im Essen fördert, erklären Elvira Drobinski-Weiß und Ulrich Freese.

13.11.2015 | Nr. 800

Zusätzlich 30 Millionen Euro für die ländlichen Räume

In der abschließenden Sitzung des Deutschen Bundestages zum Haushalt 2016 (Bereinigungssitzung) wurde heute Nacht entschieden, dass die Bundesregierung weitere 30 Millionen Euro zusätzlich für die Entwicklung der ländlichen Räume zur Verfügung stellen wird, erklären Wilhelm Priesmeier und Ulrich Freese.

14.11.2014 | Nr. 730

Hochwasserschutz und Förderung des ländlichen Raums gestärkt

Der Sonderrahmenplan zum präventiven Hochwasserschutz soll bereits im kommenden Jahr umgesetzt werden. Es werden außerdem die Voraussetzungen geschaffen, um den ländlichen Raum attraktiver und lebendiger zu machen. Zudem wird das Wohl der Tiere noch stärker in den Fokus gerückt und der Schutz der Bienen verbessert, erklärt Ulrich Freese.